12,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Weimar zu Goethes Zeiten war kein in entrückt poetische Wolken gehüllter Olymp, sondern die kleine agile Hauptstadt eines ebenso kleinen Staats, in dem die Herzöge und Herzoginnen es verstanden, sich Musiker, Theaterleute, Dichter und Gelehrte zu verpflichten, sie an den Hof zu binden und Kultur und Wissenschaften dadurch nach Kräften zu fördern.Norbert Oellers und Robert Steegers erzählen lebendig und kenntnisreich von der literaturgeschichtlich hochproduktiven und spannenden Zeit der Weimarer Klassik. Im Herzen der Epoche wie in der Mitte des Buches steht dabei das große Kapitel von der Freundschaft zwischen Goethe und Schiller.…mehr

Produktbeschreibung
Weimar zu Goethes Zeiten war kein in entrückt poetische Wolken gehüllter Olymp, sondern die kleine agile Hauptstadt eines ebenso kleinen Staats, in dem die Herzöge und Herzoginnen es verstanden, sich Musiker, Theaterleute, Dichter und Gelehrte zu verpflichten, sie an den Hof zu binden und Kultur und Wissenschaften dadurch nach Kräften zu fördern.Norbert Oellers und Robert Steegers erzählen lebendig und kenntnisreich von der literaturgeschichtlich hochproduktiven und spannenden Zeit der Weimarer Klassik. Im Herzen der Epoche wie in der Mitte des Buches steht dabei das große Kapitel von der Freundschaft zwischen Goethe und Schiller.
  • Produktdetails
  • Reclam Taschenbuch 20467
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 359
  • Erscheinungstermin: 9. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 25mm
  • Gewicht: 306g
  • ISBN-13: 9783150204672
  • ISBN-10: 3150204674
  • Artikelnr.: 44981772
Autorenporträt
Norbert Oellers ist Professor em. für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität Bonn und seit 1991 alleiniger Herausgeber der Schiller-Nationalausgabe.
Inhaltsangabe
VorbemerkungErstes KapitelDie Vor- und Frühzeit der Musenstadt - Die Jahrhunderte vor 1775Zweites KapitelWieland, Goethe, Herder: Auf dem Weg zum Ilm-Athen 1775-1786Drittes KapitelRisse im Musenhof: Das Licht Italiens, die Schatten Frankreichs 1786-1794Viertes KapitelGoethe und Schiller: Zwei Freunde und andere Zeitgenossen 1794-1805 Fünftes KapitelDie napoleonische Zeit: Zwischen Plünderung und Salonkultur 1805-1815 Sechstes KapitelDas Weimar des alten Goethe: Vom Musenhof zum Museum 1815-1832AnmerkungenPersonenregister