Empirische Forschungsmethoden für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

EUR 29,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Welche Forschungsmethoden gibt es in der Sprachlehr- und -lernforschung? Wie wird eine empirische Studie geplant? Wie analysiert man Daten? Wissenschaftler des Fachs DaF/DaZ geben eine übersichtliche Einführung in empirische Forschungsmethoden und Anleitungen zur praktischen Arbeit. Damit ist dieses Handbuch für Masterstudierende und Promovierende im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie anderer Philologien, Fremdsprachendidaktiken und der Angewandten Linguistik unverzichtbare Arbeitsgrundlage. Die Kapitel zu forschungsmethodologischen Grundfragen sowie zu Verfahren der Datenerhebung,…mehr

Produktbeschreibung
Welche Forschungsmethoden gibt es in der Sprachlehr- und -lernforschung? Wie wird eine empirische Studie geplant? Wie analysiert man Daten?
Wissenschaftler des Fachs DaF/DaZ geben eine übersichtliche Einführung in empirische Forschungsmethoden und Anleitungen zur praktischen Arbeit. Damit ist dieses Handbuch für Masterstudierende und Promovierende im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie anderer Philologien, Fremdsprachendidaktiken und der Angewandten Linguistik unverzichtbare Arbeitsgrundlage.
Die Kapitel zu forschungsmethodologischen Grundfragen sowie zu Verfahren der Datenerhebung, -aufbereitung und -analyse werden mit Übungsaufgaben abgerundet.
  • Produktdetails
  • Uni-Taschenbücher Nr.8541
  • Verlag: Utb; Schöningh
  • Best.Nr. des Verlages: UTB8541
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 315
  • 2014
  • Ausstattung/Bilder: 315 S. m. 18 SW-Abb., 23 Tabellen. 245 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 174mm x 20mm
  • Gewicht: 675g
  • ISBN-13: 9783825285418
  • ISBN-10: 3825285413
  • Best.Nr.: 38245123
Autorenporträt
Sevilen Demirkaya lehrt und forscht im Bereich Deutsch als Fremdsprache an der Universität Bielefeld. Dr. Alexis Feldmeier lehrt und forscht in der Sprachdidaktik des Germanistischen Instituts der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nazan Gültekin-Karakoç lehrt und forscht im Bereich Deutsch als Fremdsprache an der Universität Bielefeld. Prof. Dr. Claudia Riemer lehrt und forscht im Bereich Deutsch als Fremdsprache an der Universität Bielefeld. Prof. Dr. Julia Settinieri ist Professorin für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache an der Universität Paderborn.
Inhaltsangabe
Vorwort 13
CLAUDIA RIEMER
1. Forschungsmethodologie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache 15
1.1 Grundlegendes zu Forschungsmethodologie und Forschungsmethoden 15
1.2 Forschungsmethodologie als mehrfache Herausforderung 16
1.2.1 Herausforderung 1: Verortung im Rahmen qualitativer und quantitativer Forschungsansätze 20
1.2.2 Herausforderung 2: Festlegung von Forschungsfrage und Erkenntnisinteresse 22
1.2.3 Herausforderung 3: Operationalisierung komplexer Untersuchungsgegenstände 24
1.2.4 Herausforderung 4: Forschungsethik 25
1.3 Ausblick: Aus Fehlern lernen (können) 26
Weiterführende Literatur 27
Übungen 27
Lösungsvorschläge 28
LARS SCHMELTER
2. Gütekriterien 33
2.1 Einleitung 33
2.2 Deutsch als Fremd- und Zweitsprache als Teil der Fremdsprachenforschung 34
2.3 Übergreifende Gütekriterien 35
2.4 Charakteristika und Gütekriterien quantitativer Forschungsansätze 37
2.5 Charakteristika und Gütekriterien qualitativer Forschungsansätze 41
2.6 Ausblick 43
Weiterführende Literatur 44
Übungen 44
Lösungsvorschläge 45
KARIN AGUADO
3. Triangulation 47
3.1 Einführung 47
3.2 Zur Entwicklung der Forschungsstrategie von den Anfängen bis heute 47
3.3 Triangulierende Verfahren: Typen, Merkmale, Kombinationsmöglichkeiten 49
3.4 Funktionen, Potenziale und Grenzen triangulierender Verfahren 50
3.4.1 Triangulation zum Zweck der Validierung 51
3.4.2 Triangulation als systematische Erweiterung und Vertiefung von Erkenntnismöglichkeiten 52
3.5 Ausblick 52
Weiterführende Literatur 53
Übungen 54
Lösungsvorschläge 55
JULIA SETTINIERI
4. Planung einer empirischen Studie 57
4.1 Einleitung 57
4.2 Vorüberlegungen 57
4.3 Planung 58
4.3.1 Operationalisierung 59
4.3.2 Sampling 60
4.3.3 Ethische Gesichtspunkte 61
4.3.4 Finanz- und Zeitplanung 62
4.4 Strategien zum Erwerb forschungsmethodologischer Kompetenzen 64
4.5 Kurz und gut 66
Weiterführende Literatur 67
Übungen 68
Lösungsvorschläge 69
VERENA MEZGER / CHRISTOPH SCHROEDER / YAZGÜL S IMS EK
5. Elizitierung von Lernersprache 73
5.1 Einleitung 73
5.2 Abgrenzung und Spektrum von Elizitierung 74
5.3 Forschungsfrage und Art des Elizitierungsverfahrens 75
5.3.1 Elizitierung im Medium der Mündlichkeit 76
5.3.2 Elizitierung im Medium der Schriftlichkeit 77
5.3.3 Kombinierter Einsatz von Elizitierungen 78
5.4 Vorstellung einzelner Elizitierungsinstrumente 79
5.4.1 Bildbeschreibung 79
5.4.2 Nacherzählung 79
5.4.3 Rahmensetzung und Szenarien 81
5.4.4 Erweiterungen 82
5.5 Hinweise zur Durchführung von Elizitierungen 82
5.6 Ausblick 84
Weiterführende Literatur 84
Übungen 85
Lösungsvorschläge 85
RAPHAELA PORSCH
6. Test 87
6.1 Einleitung 87
6.2 Informelle und formelle Testverfahren 87
6.3 Formelle Tests zur Messung sprachlicher Kompetenzen 88
6.4 Tests für Lerner mit Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache 92
6.4.1 Tests für Lerner mit Deutsch als Zweitsprache 92
6.4.2 Tests für Lerner mit Deutsch als Fremdsprache 93
6.4.3 Elizitierung von Lernersprache 94
6.5 Herausforderungen bei der Konstruktion und Auswertung von Testdaten 95
6.6 Fazit und Ausblick 99
Weiterführende Literatur 99
Übungen 100
Lösungsvorschläge 100
ANDREA DAASE / BEATRIX HINRICHS / JULIA SETTINIERI
7. Befragung 103
7.1 Grundlagen 103
7.2 Fragebogen/Schriftliche Befragung 105
7.3 Interview/Mündliche Befragung 110
7.4 Gruppendiskussion 115
7.5 Ausblick: Befragung als komplexer Kommunikationsprozess 119
Weiterführende Literatur 119
Übungen 120
Lösungsvorschläge 121
LENA HEINE
8. Introspektion 123
8.1 Einleitung 123
8.2 Was sind introspektive Verfahren? 123
8.3 Lautes Denken als unreflektierte Verbalprotokolle von Tätigkeitsausführungen 124
8.4 Sicherstellen der angestrebten Datenqualität bei Lautem Denken 127
8.5 Retrospektion 128
8.6 Makrotheoretische Überlegungen zur Validität introspektiver Daten 129
8.7 Besonderheiten des Einsatzes introspektiver Verfahren bei mehrsprachigen Sprechern 130
8.8 Für welche F