Alltagspsychologie vs. experimentelle Untersuchung. Die Entstehung von Depression und Angststörungen - Reimitz, Katharina
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 3,0, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Veranstaltung: Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Alltagspsychologie ist geprägt von häufig widersprüchlichen Thesen. Ein Beispiel dafür ist "Gegensätze ziehen sich an" und "Gleich zu gleich gesellt sich gern". Für viele alltagspsychologische Annahmen lassen sich leicht plausible Beispiele finden, die Zusammenhänge illustrieren. Erklären Sie mithilfe von Fachbegriffen die Unterschiede zwischen Alltagsbeobachtung und experimenteller Untersuchung.…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 3,0, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Veranstaltung: Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Alltagspsychologie ist geprägt von häufig widersprüchlichen Thesen. Ein Beispiel dafür ist "Gegensätze ziehen sich an" und "Gleich zu gleich gesellt sich gern". Für viele alltagspsychologische Annahmen lassen sich leicht plausible Beispiele finden, die Zusammenhänge illustrieren. Erklären Sie mithilfe von Fachbegriffen die Unterschiede zwischen Alltagsbeobachtung und experimenteller Untersuchung. Was sind Probleme der Alltagspsychologie und welche Vorteile ergeben sich durch wissenschaftliche Methodik?

Ca. 10-15 % der Menschen in Deutschland erfüllen zu diesem Zeitpunkt die Kriterien einer behandlungsbedürftigen Depression und/oder einer Angststörung. Für die Entstehung einer psychischen Störung sind verschiedene Faktoren verantwortlich, beispielsweise kann eine genetische Veranlagungdie Ausprägung begünstigen oder ein kritisches Lebensereignis. Nehmen Sie kurz Bezug auf den Störungsbegriff und die Probleme der Kategorisierung als "krank" bzw. "gestört". Erläutern Sie anhand lern-, sozial- und/oder stress-psychologischer Mechanismen, wie durch verschiedene Einflüsse im Laufe der Entwicklungsgeschichte bei einer Person ein pathologisches (pathologisch = "krankhaft/abnorm") Verhalten und Erleben entstehen kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Grin Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 16
  • Erscheinungstermin: 16. Juli 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 7mm x 30mm
  • Gewicht: 38g
  • ISBN-13: 9783668009431
  • ISBN-10: 3668009430
  • Artikelnr.: 43293951