Tücken der Demokratie - Jacobs, Jörg
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der Band untersucht das systemgefährdende Potenzial an Einstellungen in sieben Transformationsstaaten, einschließlich Ostdeutschland. Der Autor geht der Frage nach, wodurch Antisystemeinstellungen bestimmt werden.

Produktbeschreibung
Der Band untersucht das systemgefährdende Potenzial an Einstellungen in sieben Transformationsstaaten, einschließlich Ostdeutschland. Der Autor geht der Frage nach, wodurch Antisystemeinstellungen bestimmt werden.
  • Produktdetails
  • Politische Kultur in den neuen Demokratien Europas Bd.3
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2004
  • Seitenzahl: 344
  • Erscheinungstermin: 29. April 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 18mm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783810037091
  • ISBN-10: 3810037095
  • Artikelnr.: 11329754
Autorenporträt
Dr. phil. Jörg Jacobs ist am Lehrstuhl für Vergleichende Kultursoziologie der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder tätig.
Inhaltsangabe
Nachholende Modernisierung als makrotheoretischer Rahmen für den Systemwechsel in Mittel- und Osteuropa - Transformationsforschung und die Konsolidierung der Demokratie - Politische Kultur als einstellungsmäßige Verankerung politischer Prozesse - Der soziokulturelle Unterbau der Demokratie: Sozialisationshypothese und Erfahrungshypothese - Forschungsdesign - Formulierung einer abhängigen Variablen:Messung der Unterstützung für die implementierte Struktur - Alltagserfahrungen und Antisystemeinstellungen - Der Zusammenhang zwischen Wertorientierungen und Antisystemeinstellungen - Wertorientierungen und Alltagserfahrungen als Determinanten von Antisystemeinstellungen
Rezensionen
"[...] ein sehr lesenswerter [...] Beitrag zur empirisch fundierten Transformationsdiskussion [...]." Jahrbuch Extremismus und Demokratie, 17/2005