10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Lübeck 1379. Die junge Hansekauffrau Henrike ist bestürzt, als sie ein Brief aus Flandern erreicht: Ihre Familie in Brügge wird bedroht. Ausgerechnet jetzt sind Henrikes Mann Adrian und ihr Bruder Simon auf Handelsreisen - so macht sie sich kurzerhand alleine auf den Weg in die von Aufständen erschütterte Stadt. Als dann aber auch noch Adrian und Simon nur knapp Mordanschlägen entgehen, ist klar: Das kann kein Zufall sein! Gemeinsam decken sie eine Verschwörung auf, die ihre Liebe und ihr Leben zu zerstören droht -…mehr

Produktbeschreibung
Lübeck 1379. Die junge Hansekauffrau Henrike ist bestürzt, als sie ein Brief aus Flandern erreicht: Ihre Familie in Brügge wird bedroht. Ausgerechnet jetzt sind Henrikes Mann Adrian und ihr Bruder Simon auf Handelsreisen - so macht sie sich kurzerhand alleine auf den Weg in die von Aufständen erschütterte Stadt. Als dann aber auch noch Adrian und Simon nur knapp Mordanschlägen entgehen, ist klar: Das kann kein Zufall sein! Gemeinsam decken sie eine Verschwörung auf, die ihre Liebe und ihr Leben zu zerstören droht -
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.17321
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 701
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Erscheinungstermin: 11. März 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 130mm x 43mm
  • Gewicht: 458g
  • ISBN-13: 9783404173211
  • ISBN-10: 340417321X
  • Artikelnr.: 42647075
Rezensionen
"Eine spannende Fortsetzung des ersten Hansetochter-Romans, aber auch unproblematisch als eigenständiges Buch [...] zu lesen." Ruhr Nachrichten, 09.05.2016 "Eine Mischung aus Familiensaga und Liebesgeschichte, aus historischem und Abenteuerroman. Literarisch eher einfach, dafür aber erstaunlich gut recherchiert." ndr 1 welle nord, 17.03.2016 "Eine fesselnde Lektüre, die man zwischendurch kaum bei Seite legen kann. Sehr lebendige und glaubwürdige Protagonisten in einem Plot, der so atmosphärisch gestaltet ist, dass man das Meerwasser zu schmecken scheint." General-Anzeiger Magdeburg, 13.04.2016