-44%
8,99 €
Bisher 15,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 15,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 15,99 €**
-44%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 15,99 €**
-44%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

Bewertung von zauberblume aus Altdorf

In ihrem neuesten Werk "Der englische Botaniker" entführt und die Bestsellerautorin Nicole C. Vosseler nach China. Hier dürfen wir den englischen Botaniker Robert Fortune auf …


  • Format: ePub

6 Kundenbewertungen


Eine tragische Liebe vor sinnlich-magischer Kulisse von Spiegel-Bestseller-Autorin Nicole C. Vosseler London, 1843: Sie nannten ihn das "Grüne Gold" - Tee. Und Robert Fortune, der englische Botaniker, soll ihn für die Horticultural Society aus China in die westliche Welt bringen. Während zu Hause Frau und Sohn auf ihn warten, begibt sich der verschlossene Wissenschaftler auf eine gefährliche Reise ins Reich der Mitte. Doch durch die Bekanntschaft mit dem Schwertmädchen Lian nimmt die Expedition eine verstörend sinnliche Wendung. Die in Kampfkunst geschulte ebenso mutige wie fragile Rebellin…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.56MB
Produktbeschreibung
Eine tragische Liebe vor sinnlich-magischer Kulisse von Spiegel-Bestseller-Autorin Nicole C. Vosseler London, 1843: Sie nannten ihn das "Grüne Gold" - Tee. Und Robert Fortune, der englische Botaniker, soll ihn für die Horticultural Society aus China in die westliche Welt bringen. Während zu Hause Frau und Sohn auf ihn warten, begibt sich der verschlossene Wissenschaftler auf eine gefährliche Reise ins Reich der Mitte. Doch durch die Bekanntschaft mit dem Schwertmädchen Lian nimmt die Expedition eine verstörend sinnliche Wendung. Die in Kampfkunst geschulte ebenso mutige wie fragile Rebellin lehrt ihn nicht nur Pflanzen und Tee zu kategorisieren. Sie öffnet auch den Weg zu seinem Herzen. "Mit akribischer Genauigkeit und atmosphärischer Dichte entführt sie ihre Leser in eine ebenso exotische wie faszinierende Welt. Eine Menge historisches Wissen fügt sich nahtlos ein in einen mit überzeugendem Geschick entfalteten Handlungsbogen." Rheinische Post / Neuss-Grevenbroicher Zeitung "Nicole Vosseler überzeugt mit ihren literarischen Talenten." Süddeutsche Zeitung "Für alle, die gerne hin und wieder in eine fremde Welt eintauchen." freundin "Mit akribischer Genauigkeit und atmosphärischer Dichte entführt sie ihre Leser in eine ebenso exotische wie faszinierende Welt. Eine Menge historisches Wissen fügt sich nahtlos ein in einen mit überzeugendem Geschick entfalteten Handlungsbogen." Rheinische Post, 18.08.2017 "Eine gelungene Mischung aus Exotik und Realismus, die die Entwicklungen des 19. Jahrhunderts widerspiegelt." BÜCHER Magazin

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: HarperCollins
  • Seitenzahl: 504
  • Erscheinungstermin: 08.05.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783959676632
  • Artikelnr.: 46417705
Autorenporträt
Nicole C. Vosseler wurde 1972 in Villingen-Schwenningen geboren und studierte nach dem Abitur Literaturwissenschaft und Psychologie in Tübingen und in Konstanz, wo sie heute - mit Blick auf den Bodensee - lebt. Mit ihrem Bestseller "Sterne über Sansibar" gilt sie als Mitbegründerin des Love and Landscape-Genres und ist darüber hinaus erfolgreiche Autorin von Jugendbüchern. Ihre Bücher wurden bereits in acht Sprachen übersetzt. Vosseler, die selbst einmal im Jahr eine Fernreise unternimmt und sich dabei gern als "Food-Ethnologin" unter Beweis stellt, hat mit "Der englische Botaniker" wieder eine neue Gattung definiert: den magisch-sinnlichen Abenteuerroman.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Das 19. Jahrhundert war ein Jahrhundert der Abenteurer. Die Royal Horticultural Society in London war bekannt dafür, dass sie Spezialisten in alle Welt entsandte, um dort Pflanzen zu entdecken, die man auch in den Park- und Gartenanlagen Großbritanniens anbauen und züchten konnte. Vosseler, Mitbegründerin des sogenannten "Love and Landscape"-Genres, erzählt am Schicksal von Robert Fortune, der von 1812 bis 1880 gelebt hat, von diesen Männern, die in ferne Regionen aufbrachen und unter Einsatz ihres Lebens nach fremden Kulturen, Pflanzen und Tieren forschten. Fortune, in England als Gärtner berühmt, zog nach China auf der Suche nach speziellen Teesorten. 1843 brach der Botaniker ins Reich der Mitte auf, ein Eigenbrötler, den es drängte, der Enge seiner Familie zu entkommen. In China stürzt er in ein großes Abenteuer, in dessen Mittelpunkt seine Beziehung zu einer faszinierenden jungen Frau steht. Lian ist eine große Schwertkämpferin, aber auch eine Kennerin aller Teesorten. Sie weiht den jungen Fortune in viele Geheimnisse ein, nicht nur der Teepflanzen, sondern auch in die Facetten zwischenmenschlicher Gefühle. Fortune hat im Übrigen die Teepflanze aus China nach Indien geschmuggelt und sie auf dem Subkontinent heimisch gemacht. Er war eine der großen Botaniker seiner Zeit.

© BÜCHERmagazin, Margarete von Schwarzkopf (mvs)