Politik (Chile)
11,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
6 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Politisches System Chiles, Wahlergebnisse in Chile, Valech-Kommission, Chiledeportes, Transition in Chile, Verfassung Chiles, Indigene Bewegung in Chile, Südliche Shetlandinseln, Unidad Popular, Concertación de Partidos por la Democracia, Chilenisches Antarktisterritorium, Homosexualität in Chile, Lennox, Picton und Nueva, Kabinett Piñera, Código Civil, Nationalkongress, Ley Maldita, Consejo de Seguridad Nacional de Chile, Vergara Toledo, Día del Joven Combatiente. Auszug: Das politische System des südamerikanischen Landes Chile war bis 2005 geprägt…mehr

Produktbeschreibung
Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Politisches System Chiles, Wahlergebnisse in Chile, Valech-Kommission, Chiledeportes, Transition in Chile, Verfassung Chiles, Indigene Bewegung in Chile, Südliche Shetlandinseln, Unidad Popular, Concertación de Partidos por la Democracia, Chilenisches Antarktisterritorium, Homosexualität in Chile, Lennox, Picton und Nueva, Kabinett Piñera, Código Civil, Nationalkongress, Ley Maldita, Consejo de Seguridad Nacional de Chile, Vergara Toledo, Día del Joven Combatiente. Auszug: Das politische System des südamerikanischen Landes Chile war bis 2005 geprägt durch die Diktatur von Augusto Pinochet in den 1970er und 80er Jahren: Die Verfassung von 1980 wurde unter ihm beschlossen und alle Verfassungsreformen haben die Überreste der Diktatur beseitigt. Palacio de la Moneda, Sitz des chilenischen PräsidentenChile ist eine Präsidialrepublik. Die Verfassung, die die Militärregierung erarbeitete, stammt aus dem Jahre 1980 und wurde in einer unter großem Druck stattgefundenen und nicht demokratischen Kriterien entsprechenden Volksabstimmung mit 67 % angenommen. Am 16. August 2005 änderte das chilenische Parlament nochmals die Verfassung in wichtigen Punkten, die durch Pinochet hinzugefügt worden waren. Der Präsident, nach US-amerikanischem Vorbild zugleich Regierungschef, wird für eine 4 Jahre andauernde Amtszeit gewählt. Die Dauer der Amtszeit wurde in der Konstitution von 1980 von 6 auf 8 Jahre erhöht und nach Ende der Diktatur mehrmals geändert. Der Präsident kann zwar mehrere Amtszeiten absolvieren, jedoch nicht direkt hintereinander. Er ernennt die Minister (2005: 18 Minister) und Subsekretäre (vergleichbar mit Staatssekretären; 2005: 30) sowie die Regional-Intendanten (einen für die Hauptstadtregion und je einen für die Regionen) und Provinzgouverneure (je Provinz einer). Er kann innerhalb eines durch die Verfassung festgelegten Rahmens Dekrete erlassen, die Gesetzeskraft haben. Zudem kann er zwei so genannte "Institutionelle Senatoren" sowie die obersten Befehlshaber der Teilstreitkräfte ernennen. Mehr Informationen hierzu unter Senat. Siehe auch: Liste der Präsidenten Chiles Die Legislative (Congreso Nacional) besteht aus zwei Kammern. Der erste chilenische Kongress wurde am 4. Juli 1811 durch Beschluss (1810) der Regierungs-Junta gebildet. Die Abgeordnetenkammer (Cámara de Diputados) besteht aus 120 durch direkte Wahl ermittelten Abgeordneten. Das ganze Land wird in 60 Wahlkreise eingeteilt, in denen alle vier Jahre jeweils zwei Abgeordnete
  • Produktdetails
  • Verlag: Books LLC, Reference Series
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 23. August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 189mm x 1mm
  • Gewicht: 177g
  • ISBN-13: 9781159264819
  • ISBN-10: 1159264813
  • Artikelnr.: 31650369