Kodierhilfe Kardiologie 2018 - Spaeth, Christoph; Tittel, Claudia
8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die praxisnahe Kodierhilfe für den Alltag im Bereich Kardiologie. Dieses Kodierheft enthält circa 600 häufig verwendete Diagnosen und Prozeduren nach ICD-10 und OPS sortiert nach Themengebieten, inkl. der Neuerungen 2018. Es soll Ärzte und Kodierkräfte schnell und einfach beim alltäglichen Kodieren unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Kardiologie (inkl. Herzkatheter). Außerdem enthält dieses Kodierheft häufige und wichtige Diagnosen und Prozeduren aus dem Bereich der Inneren Medizin. Das Heft ist in den Themengebieten nach Organen und alphabetisch sortiert. Zusätzlich finden…mehr

Produktbeschreibung
Die praxisnahe Kodierhilfe für den Alltag im Bereich Kardiologie. Dieses Kodierheft enthält circa 600 häufig verwendete Diagnosen und Prozeduren nach ICD-10 und OPS sortiert nach Themengebieten, inkl. der Neuerungen 2018. Es soll Ärzte und Kodierkräfte schnell und einfach beim alltäglichen Kodieren unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Kardiologie (inkl. Herzkatheter). Außerdem enthält dieses Kodierheft häufige und wichtige Diagnosen und Prozeduren aus dem Bereich der Inneren Medizin. Das Heft ist in den Themengebieten nach Organen und alphabetisch sortiert. Zusätzlich finden sich kurz zusammen gefasst allgemeine Kodierhinweise und die G-AEP Kriterien.
  • Produktdetails
  • Praxiswissen Abrechnung
  • Verlag: Medhochzwei
  • Artikelnr. des Verlages: .86216383, 86216383
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 46
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 108mm x 7mm
  • Gewicht: 54g
  • ISBN-13: 9783862163830
  • ISBN-10: 3862163830
  • Artikelnr.: 49252920
Autorenporträt
Dr. med. Christoph Spaeth, M.sc., studierte Medizin in Regensburg, arbeitet von 2008 bis 2009 in der Neurologische Abteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg, absolvierte von 2009 bis 2011 den Masterstudiengang Medizinökonomie Universität zu Köln und ist als Medizincontroller am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn tätig. Seit 2011 macht er eine Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie am Klinikum Ingolstadt.