Revolution in Nepal - Schöler, Cornelia

13,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch kann aus verschiedenen Gründen als ungewöhnlich gelten. Es befasst sich mit den »nepalesischen MaoistInnen/Maobadi«, die 1996 einen »Volkskrieg« in Nepal begannen, weite Teile des Landes eroberten und seit 2006/07 zu einer Koalition gehören, die den König entmachtet hat und mittlerweile - nach drei Anläufen - Wahlen zu einer verfassungsgebenden Versammlung durchführte. Wie die Verfasserin in der Einleitung betont, erscheine diese Bewegung als nicht »zeitgemäß« und deshalb wird sie international wohl auch kaum beachtet: Maoisten in einem Nachbarland der VR China, die sich -…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch kann aus verschiedenen Gründen als ungewöhnlich gelten. Es befasst sich mit den »nepalesischen MaoistInnen/Maobadi«, die 1996 einen »Volkskrieg« in Nepal begannen, weite Teile des Landes eroberten und seit 2006/07 zu einer Koalition gehören, die den König entmachtet hat und mittlerweile - nach drei Anläufen - Wahlen zu einer verfassungsgebenden Versammlung durchführte. Wie die Verfasserin in der Einleitung betont, erscheine diese Bewegung als nicht »zeitgemäß« und deshalb wird sie international wohl auch kaum beachtet: Maoisten in einem Nachbarland der VR China, die sich - nach dem Tode von Mao - in riesen Schritten von seinem Erbe entfernt hat, und deren regierende KP sich von den »maoistischen Brüdern« in Nepal distanziert. Es ist die erste Arbeit im deutschsprachigen Raum, die explizit die Entwicklung und Hintergründe des Volkskriegs in Nepal sowie dessen InitiatorInnen, die MaoistInnen, und deren theoretischen Ansätze und Vorgehen analysiert. Frank Deppe, Professor emeritiert. Vorwort von Frank Deppe 11 Einleitung 15 Aufbau der Arbeit 17 Anmerkungen der Autorin 19 1 Hintergrund des Volkskriegs 23 1.1 Sozioökonomische Bedingungen in Nepal 23 Eine Zustandsbeschreibung 23 Hochentwickeltes System sozialer Exklusion 29 Nepals Abhängigkeit vom Ausland 34 1.2 Die politische Ausgangslage 41 »Demokratie« in Nepal I 42 Jana Andolan I 44 Die Verfassung von 1990 - oder: »Wie können an einem Mangobaum Orangen wachsen?« 45 »Demokratie« in Nepal II 47 2 Der Verlauf des Volkskriegs 53 2.1 Das Vorgehen der Maobadi 53 Strategische Defensive: 1996-2003 55 Strategisches Gleichgewicht 2003-2004 68 Strategische Offensive seit 2004 71 2.2 Die Reaktion des Staates 72 Die Sicherheitskräfte 76 »Nicht verhaften, vernichten!« 78 Militärische Lösung? 82 Exkurs: Glaubwürdigkeit von Informationen 83 Ausländische Einflussnahme 86 Indien 86 USA 88 China 90 3 Die Kommunistische Partei Nepals (Maoistisch) 93 Die Geschichte der CPN 93 Die politische Linie der CPN(M) 98 Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus-Maoismus 102 Prachanda Pfad 102 Die »Neue Demokratie des 21. Jahrhunderts« 104 Imperialismus im 21. Jahrhundert - eine qualitativ neue Situation 107 Friedensverhandlungen - eine strategische Frage? 108 »Verwandle Nepal in eine Schweiz innerhalb der nächsten zehn Jahre«? 112 3.3 Die Partei 115 Der Kampf um die richtige Linie 117 Führung der CPN(M) - »Einheit, Kampf, Einheit durch Kampf«, »unity, struggle, unity through struggle?« 118 Die PLA 125 Die Einheitsfront 128 Menschenrechtsverletzungen der Maobadi 130 4 Erfolge des Volkskriegs: Konkrete Veränderungen für die Bevölkerung 135 4.1 Politische Mitbestimmung - Umwälzung der politischen Verhältnisse 136 Soziale Umwälzungen 138 Wirtschaftsreformen 139 Reform der Gerichtsbarkeit 140 Gesundheitsversorgung 141 Schule/Bildung 144 Infrastruktur 146 Regionale Autonomie für nationale Minderheiten 148 5 Die besondere Rolle der Frauen im Volkskrieg 151 Veränderungen durch den Volkskrieg für Frauen 152 Frauen in der PLA 154 Die Frontorganisation der Frauen - ANWA(R) 157 Die CPN(M) und die Frauen
  • Produktdetails
  • Verlag: Zambon Verlag + Vertrieb / Zambon, Giuseppe
  • Artikelnr. des Verlages: 14192
  • Seitenzahl: 230
  • Altersempfehlung: 15 bis 80 Jahre
  • Erscheinungstermin: August 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 203mm x 139mm x 15mm
  • Gewicht: 288g
  • ISBN-13: 9783889751546
  • ISBN-10: 3889751547
  • Artikelnr.: 26155453
Autorenporträt
Cornelia Schöler, Diplompolitologin, Jg. 1980, studierte Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Soziologie und Friedens- und Konfliktforschung in Heidelberg, Berlin, Plymouth/Großbritannien, Oldenburg, Marburg und Oslo/Norwegen. Drei Reisen nach Nepal im März 2005, November 2006 (Hauptstützpunktgebiet der MaoistInnen) und April 2008 (Wahlen zur Verfassunggebenden Versammlung, Wahlbeobachterin in Kathmandu).