Zu Fuss in Paris - Fiona Duncan
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Produktdetails
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 127
  • Abmessung: 220mm
  • Gewicht: 312g
  • ISBN-13: 9783453185128
  • ISBN-10: 3453185129
  • Artikelnr.: 27391181
Rezensionen
Besprechung von 23.05.2001
Europa

"Zu Fuß in Paris" von Fiona Duncan und Leo Glass. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001. 127 Seiten, zahlreiche Fotos und farbige Panoramazeichnungen. Broschiert, 29,80 Mark. ISBN 3-453-18512-9.

In gleicher Ausstattung und zum selben Preis ist der Band "Zu Fuß in London" von Celia Woolfrey erschienen. ISBN 3-453-18514-5.

Man muß nicht Walter Benjamins Passagenwerk bemühen, um Paris als ein Revier für Flaneure und Spaziergänger zu begreifen. Auch für London - und für jede Stadt, wenn man sie kennenlernen will - ist Gehen die gemäße Art der Fortbewegung. In einem geradezu plakativen Sinne, zumindest äußerst konsequent, folgt eine neue (britische) Reiseführer-Reihe dieser Einsicht und fädelt in den (deutschen) Auftaktbänden Besonderheiten - nicht nur die bekannten Attraktionen - von Paris und London an den Streckenführungen minutiös geplanter Spaziergänge auf. Natürlich haben solche Gänge immer auch den Hang zur Gängelei, doch das wiegt auf der anderen Seite die Verläßlichkeit der Unterweisung und die Dichte der Informationen wieder auf. Der Reiz bei solcher Reihenfolge liegt buchstäblich im Nebeneinander von großer Attraktion und bloß Erwähnenswertem, der Nachbarschaft von großem Baudenkmal und netter Kneipe. Herzstück der ebenso ansprechenden wie einnehmenden Konzeption sind Hubschrauberaufnahmen aus einem Fünfundvierzig-Grad-Winkel, die von technischen Zeichnern zu reizvollen und gut lesbaren Panoramakarten verarbeitet wurden. So sieht man sich, wie im Anflug von Süden her, gewissermaßen selbst beim Stadtspaziergang zu, zumindest der eigenen Route. Dem Hang zur Übersichtlichkeit verdankt sich allerdings auch das luftige Layout, das für jeden Streckenabschnitt nur eine Doppelseite vorgesehen hat; so bleibt für manche Sehenswürdigkeit wenig Platz, weniger vielleicht, als ihr nach der Bedeutung beizumessen wäre. Dennoch überzeugt die Mischung ebenso wie die aktuelle Auswahl: In London, beispielsweise, fehlen weder Notting Hill noch das jüngst eröffnete Galerie-Hotel "One Aldwich". (mbe)

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Zwei deutsche Auftaktbände einer neuen britischen Reiseführerreihe"Zu Fuß in Paris/London" werden in dieser mit "mbe" unterzeichneten Rezension besprochen. Ein Lob gibt es für das "ebenso ansprechende wie einnehmende" Gesamtkonzept. Dem Credo folgend, Gehen sei "die gemäße Art der Fortbewegung", findet "mbe" diese Bücher "in einem geradezu plakativen Sinn" konsequent. Nicht allein die Attraktionen, auch die jeweiligen stadtspezifischen Besonderheiten seien hier an der Streckenführung "minutiös geplanter Spaziergänge" aufgefädelt. Dies Nebeneinander, meint "mbe", von "großer Attraktion und bloß Erwähnenswertem", mache den Reiz der Touren aus. Nachteil: solche Gänge hätten natürlich immer auch "den Hang zur Gängelei", ein Manko, dass der Rezensent angesichts der "Verlässlichkeit der Unterweisung", der "Dichte der Information" und der "aktuellen Auswahl" der Sehenswürdigkeiten verzeihlich findet. Herzstück der Bücher seien "Hubschrauberaufnahmen aus einem Fünfundvierzig-Grad-Winkel", die von technischen Zeichnern "zu reizvollen, gut lesbaren Panoramakarten" verarbeitet worden seien. Das "luftige Layout" allerdings war dem Rezensenten dann doch eine Spur zu übersichtlich.

© Perlentaucher Medien GmbH…mehr