16,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein interessantes Geschichtsbuch mit Beschreibung der Herzoghäuser und deren Verbindungen zum dänischen Königreich. Die Schlachten von Bornhöved 798 und 1227 gegen Wenden und Dänen, der Sieg der Dithmarscher bei Hemmingstedt 1500, sowie ihre Niederlage 1559 werden ausführlich geschildert. Im Dreißigjährigen Krieg besetzten fremde Heere das Land, ebenso zur Zeit der Befreiungskriege gegen Napoleon. Die deutsch-dänischen Kriege zwischen 1848 und 1864 werden umfassend behandelt. Zeitzeugen berichten über ihre Kriegserlebnisse. Bilder, Stammtafeln, Landkarten und Aufmarschpläne ergänzen den Text auf anschauliche Weise.…mehr

Produktbeschreibung
Ein interessantes Geschichtsbuch mit Beschreibung der Herzoghäuser und deren Verbindungen zum dänischen Königreich. Die Schlachten von Bornhöved 798 und 1227 gegen Wenden und Dänen, der Sieg der Dithmarscher bei Hemmingstedt 1500, sowie ihre Niederlage 1559 werden ausführlich geschildert. Im Dreißigjährigen Krieg besetzten fremde Heere das Land, ebenso zur Zeit der Befreiungskriege gegen Napoleon. Die deutsch-dänischen Kriege zwischen 1848 und 1864 werden umfassend behandelt. Zeitzeugen berichten über ihre Kriegserlebnisse. Bilder, Stammtafeln, Landkarten und Aufmarschpläne ergänzen den Text auf anschauliche Weise.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 9. August 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 223mm x 171mm x 15mm
  • Gewicht: 329g
  • ISBN-13: 9783831123056
  • ISBN-10: 3831123055
  • Artikelnr.: 21506418
Autorenporträt
Aus Interesse am Leben meiner schleswig-holsteinischen Vorfahren bin ich Autor geworden. Das Ergebnis meiner zehnjährigen Forschung der Landesgeschichte habe ich niedergeschrieben, fotografiert und gezeichnet. Veröffentlicht habe ich das Buch, damit die Heimatgeschichte in Erinnerung bleibt und als Teil der Weltgeschichte erkannt wird. Außerdem soll den Kriegsopfern unter den Soldaten und der Zivilbevölkerung ein Denkmal gesetzt werden.