99,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,87 monatlich
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

This book includes approx. 30 specialized articles devoted to the benefits of editions. They share a strongly interdisciplinary approach: while a major focus is on ancient and modern German studies, a number of essays also address editions in musicology, philosophy, and the film sciences.
Die Beiträge des Sammelbandes gehen zurück auf Vorträge, die im Rahmen der 15. Internationalen Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Germanistische Edition im Februar 2014 gehalten wurden. Alt- und Neugermanisten, Philosophen, Musik- und Filmwissenschaftler reflektieren das Verhältnis von Quellenedition und…mehr

Produktbeschreibung
This book includes approx. 30 specialized articles devoted to the benefits of editions. They share a strongly interdisciplinary approach: while a major focus is on ancient and modern German studies, a number of essays also address editions in musicology, philosophy, and the film sciences.
Die Beiträge des Sammelbandes gehen zurück auf Vorträge, die im Rahmen der 15. Internationalen Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Germanistische Edition im Februar 2014 gehalten wurden. Alt- und Neugermanisten, Philosophen, Musik- und Filmwissenschaftler reflektieren das Verhältnis von Quellenedition und historisch-hermeneutischer Arbeit. Neben Beiträgen eher theoretischer Art, finden sich auch zahlreiche, die das Thema anhand von Fallstudien bzw. Forschungsprojekten angehen. Neben traditionellen buchgestützten Editionen, wird selbstverständlich auch die Relevanz digitaler, online-basierter Quellenausgaben diskutiert.
  • Produktdetails
  • Beihefte zu editio Bd.39
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 172mm x 30mm
  • Gewicht: 906g
  • ISBN-13: 9783110400670
  • ISBN-10: 3110400677
  • Artikelnr.: 41888046
Autorenporträt
Thomas Bein, RWTH Aachen.
Rezensionen
"Der Sammelband wird vor allem für eine Orientierung über aktuelle Editionsprojekte Nutzen entfalten. Spannende Entwicklungen - wie die Neubestimmung zwischen Musiknotation und Text, neue technische Verfahren sowie die Orientierung an mehrschichtigen digitalen Editionen - sind zu beobachten."Uwe Maximilian Korn in: Zeitschrift für Germanistik XXVII - 1/2017, 194-197