Vom k. k. Hauptmann zum Kommerzialrat - Dubbi, Mechthild
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 27,00 €
  • Broschiertes Buch

Der Band basiert auf einem bemerkenswerten autobiografischen Nachlass, in dem ein bürgerliches Leben aus drei unterschiedlichen zeitlichen und inhaltlichen Perspektiven nachgezeichnet wird: Einem Curriculum vitae für den Protagonisten selbst, einem Tagebuch für seinen Sohn und - als eine Art Lebensbilanz - einer Chronik für die Öffentlichkeit. Drei Quellen, drei Blickwinkel - ein Leben.Die Studie untersucht Karl Bittners Lebens- und Identitätsentwürfe - als Offizier und als Bürger - in einem schicht- und kulturspezifischen Kontext. In acht Jahrzehnten eines Lebens spiegeln sich exemplarisch…mehr

Produktbeschreibung
Der Band basiert auf einem bemerkenswerten autobiografischen Nachlass, in dem ein bürgerliches Leben aus drei unterschiedlichen zeitlichen und inhaltlichen Perspektiven nachgezeichnet wird: Einem Curriculum vitae für den Protagonisten selbst, einem Tagebuch für seinen Sohn und - als eine Art Lebensbilanz - einer Chronik für die Öffentlichkeit. Drei Quellen, drei Blickwinkel - ein Leben.Die Studie untersucht Karl Bittners Lebens- und Identitätsentwürfe - als Offizier und als Bürger - in einem schicht- und kulturspezifischen Kontext. In acht Jahrzehnten eines Lebens spiegeln sich exemplarisch der Niedergang und Zerfall der Habsburgermonarchie, die mit dem Zusammenbruch einhergehenden Brüche und Bewältigungsstrategien, eine sich manifestierende Krise des Bürgertums sowie die (Re)Stabilisierung bürgerlicher Lebensformen im 20. Jahrhundert.
  • Produktdetails
  • Sozial- und wirtschaftshistorische Studien Band 033
  • Verlag: Böhlau Wien / Oldenbourg / Verlag für Geschichte und Politik
  • Artikelnr. des Verlages: BVW0002570
  • Seitenzahl: 297
  • Erscheinungstermin: 2. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm
  • Gewicht: 522g
  • ISBN-13: 9783205778035
  • ISBN-10: 3205778030
  • Artikelnr.: 25498315
Autorenporträt
Dubbi, MechthildMechthild Dubbi, Dr. phil, Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Technischen Museum Wien im Sammlungsbereich