Überführt! - Lange, Monika; Sohr, Daniel
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Am Ort eines Verbrechens suchen Spurensicherer nach allem, was die Täter überführen könnte: Fingerabdrücke oder Schuhspuren, winzige Fusseln, Erdkrümel oder Lacksplitter zum Beispiel. Wie bei einem Puzzle fügt dann ein Team von Experten die Funde Stück für Stück zusammen und rekonstruiert so den Tathergang. Und es ist erstaunlich, mit welchen Tricks es auch die kleinsten Hinweise entschlüsselt. Ein paar dieser Tricks können findige Spürnasen hier sogar selber ausprobieren! (Ab 10 Jahren.)…mehr

Produktbeschreibung
Am Ort eines Verbrechens suchen Spurensicherer nach allem, was die Täter überführen könnte: Fingerabdrücke oder Schuhspuren, winzige Fusseln, Erdkrümel oder Lacksplitter zum Beispiel. Wie bei einem Puzzle fügt dann ein Team von Experten die Funde Stück für Stück zusammen und rekonstruiert so den Tathergang. Und es ist erstaunlich, mit welchen Tricks es auch die kleinsten Hinweise entschlüsselt. Ein paar dieser Tricks können findige Spürnasen hier sogar selber ausprobieren! (Ab 10 Jahren.)
  • Produktdetails
  • Ein kbv-Buch, Von uns und unserer Welt
  • Verlag: Kinderbuchverlag, Luzern / Sauerländer
  • Altersempfehlung: 10 bis 12 Jahre
  • Abmessung: 280mm
  • Gewicht: 444g
  • ISBN-13: 9783276002114
  • ISBN-10: 3276002116
  • Artikelnr.: 24386641
Rezensionen
Besprechung von 18.10.2000
Spurensuche
Die Ermittlungsarbeit der Polizei
Da liest man immer mal wieder einen Krimi oder schaut sich im Fernsehen oder im Kino einen Kriminalfilm an. Und danach meint man, man wisse über die Arbeit der Polizei Bescheid, wie die zum Beispiel einen Täter überführt. Aber das ist eigentlich alles nur ein Halbwissen. So ganz genau weiß man nicht, was die in Wirklichkeit für Mittel haben, den Täter zu überführen. In der Realität ist das natürlich ein viel größerer Aufwand an Arbeit und Zeit, als es ein Krimi vermitteln kann. Und darum ist es eine schöne und interessante Sache, der Polizei einmal über die Schulter schauen zu dürfen. Monika Lange und Daniel Sohr stellen die Arbeit der polizeilichen Ermittlungsbeamten leicht verständlich und unterhaltsam dar: Was geschieht am Tatort, wie nimmt man Fingerabdrücke ab, wie kann man Spuren lesen und sie dann sichern, was wird im Labor geprüft, was ist eigentlich dieser „genetische Fingerabdruck”, wie kann eine Ameise einen Täter überführen? Im Vorwort schreibt Frank-Norbert Gerlach, ein echter Kriminalhauptkommissar: „Manchmal sind die Spuren die einzigen Zeugen, die mir und meinen Kollegen und Kolleginnen verraten, was am Tatort vorgefallen ist. ”
Keine Angst: Das Buch ist nicht trocken und langweilig. Es ist mit vielen Zeichnungen aufgelockert und es werden immer mal wieder Fragen an den Leser eingestreut, die seine Beobachtungs- und Denkfähigkeit auf die Probe stellen. (ab 10 Jahre)
STEFAN WILFERT
MONIKA LANGE / DANIEL SOHR: Überführt. kbv Verlag Luzern 2000. 48 Seiten, 29,80 Mark.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.diz-muenchen.de
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Wäre es so einfach wie im Krimi, dann hätten Polizisten bei der Tätersuche oft leichtes Spiel. Aber der Alltag ist ein anderer. Er ist mühsam und mit viel Kleinarbeit verbunden. `Leicht verständlich` und `unterhaltsam` findet Rezensent Stefan Wilfert die Beschreibung der polizeilichen Ermittlungsarbeit in diesem Buch. `Spannend` vermitteln die Autoren, wie man professionelle Spurensuche betreibt und stellen zugleich das Denken und die Beobachtungsgabe ihrer Leser auf die Probe, lobt Wilfert.

© Perlentaucher Medien GmbH