Broschiertes Buch

Fremden Menschen die Nachricht vom Tod eines Angehörigen mitteilen zu müssen, ist eine schwierige Aufgabe und erfordert sowohl persönliches Einfühlungsvermögen als auch berufliche Kompetenz.
Polizisten, Ärzten oder Notfallpsychologen sowie (Alten-)Pflegern und Seelsorgern wird durch das im Buch vorgestellte Training Schritt für Schritt erläutert, wie sie ihre Handlungssicherheit erhöhen können und worauf es beim Überbringen der Nachricht ankommt: Wie tritt man den Hinterbliebenen empathisch entgegen? Wann ist der richtige Zeitpunkt zu gehen? Wie schützt man sich selber vor den aufwühlenden…mehr

Produktbeschreibung
Fremden Menschen die Nachricht vom Tod eines Angehörigen mitteilen zu müssen, ist eine schwierige Aufgabe und erfordert sowohl persönliches Einfühlungsvermögen als auch berufliche Kompetenz.

Polizisten, Ärzten oder Notfallpsychologen sowie (Alten-)Pflegern und Seelsorgern wird durch das im Buch vorgestellte Training Schritt für Schritt erläutert, wie sie ihre Handlungssicherheit erhöhen können und worauf es beim Überbringen der Nachricht ankommt: Wie tritt man den Hinterbliebenen empathisch entgegen? Wann ist der richtige Zeitpunkt zu gehen? Wie schützt man sich selber vor den aufwühlenden Erlebnissen?

Rollenspiele und umfassende Materialien sorgen für einen praxisnahen und interaktiven Unterricht. Gezielte Hinweise und Tipps ermöglichen aber auch eine selbstständige Aneignung der jeweiligen Wissensinhalte.

Aus dem Inhalt
- I Grundlagen: Über den Tod reden. 1 Entstehung und Ziele des Buches. 2 Merkmale einer komplexen Kommunikationssituation. 3 Hilfreiches aus der Notfallpsychologie.
- II Manual zur Überbringung von Todesnachrichten. 4 Durchführung des Trainings. 5 Das Training und seine Zielgruppen. 6 Inhalte des Trainings zur Überbringung von Todesnachrichten. 7 Elemente des Trainings. 8 Wirkungen des Trainings
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz Psychologie
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 12. Juli 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm x 168mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783621277914
  • ISBN-10: 3621277919
  • Artikelnr.: 33391162
Autorenporträt
Przyrembel, Marisa
Marisa Przyrembel, Dipl.-Psych., Promotionsstipendiatin der Volkswagen-Stiftung an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied im 'Trainernetzwerk Zivilcourage e.V.'

Jonas, Kai J.
Dr. Kai J. Jonas Assistant Professor für Sozialpsychologie an der Universität von Amsterdam (NL)

Knaevelsrud, Christine
Prof. Dr. Christine Knaevelsrud, Dipl.-Psych., Juniorprofessorin für klinisch-psychologische Intervention an der Freien Universität Berlin und wissenschaftliche Leiterin des Behandlungszentrums für Folteropfer, Berlin. Sie hat 2016 den Diotima-Ehrenpreis der deutschen Psychotherapeutenschaft, vergeben von der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), für ihr Engagement bei der psychotherapeutischen Versorgung von traumatisierten Flucht- und Folgeropfern erhalten.