THE GROOVE SIGN BOOK - Drums & Cajon ohne Noten - Partsch, Christian
19,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

THE GROOVE SIGN BOOK beinhaltet 335 Grooves, die vom Schlagzeuger / Cajonisten auch ohne Notenkenntnisse sofort erfasst werden können. Es gibt drei Symbole als Rhythmusbausteine. Nach jedem Symbol ist immer eine gleichbleibende Einheit Pause. Außerdem gibt es ein Zeichen für Bass oder Snare. Mit dieser einfachen Methode können Grooves schnell erfasst, mitgelesen und kontrolliert werden. Die GROOVE-SIGNS sind eine Ergänzung oder auch der Einstieg in die "normale" Notation. Mit ihnen können selbst komplexe Grooves innerhalb weniger Sekunden aufgeschrieben werden. Alle 335 Grooves sind als…mehr

Produktbeschreibung
THE GROOVE SIGN BOOK beinhaltet 335 Grooves, die vom Schlagzeuger / Cajonisten auch ohne Notenkenntnisse sofort erfasst werden können. Es gibt drei Symbole als Rhythmusbausteine. Nach jedem Symbol ist immer eine gleichbleibende Einheit Pause. Außerdem gibt es ein Zeichen für Bass oder Snare. Mit dieser einfachen Methode können Grooves schnell erfasst, mitgelesen und kontrolliert werden. Die GROOVE-SIGNS sind eine Ergänzung oder auch der Einstieg in die "normale" Notation. Mit ihnen können selbst komplexe Grooves innerhalb weniger Sekunden aufgeschrieben werden. Alle 335 Grooves sind als Hörbeispiele und zum Mitspielen als mp3 erhältlich auf: www.drum-online.org
  • Produktdetails
  • Verlag: Drum-Online
  • Seitenzahl: 117
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 210mm x 149mm x 9mm
  • Gewicht: 234g
  • ISBN-13: 9783000420306
  • ISBN-10: 3000420304
  • Artikelnr.: 38071262
Autorenporträt
Christian Partsch, geboren 1971, studierte klassisches Schlagzeug am Richard-Strauss-Konservatorium München bei Adel Shalaby mit Abschluss als Staatl. gepr. Musiker. Mit 21 Jahren war er Solopauker des Cairo-Symphony-Orchestra. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland absolvierte er das Meisterklassenstudium mit künstlerischem Abschluss (KA) an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Klaus Tresselt. 2011 gründete er die erste deutschsprachige Cajon Schule im Internet: www.drum-online.tv