Streit - Techim
299,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Deutsche Literatur-Lexikon ist eines der bekanntesten, umfangreichsten und zuverlässigsten Nachschlagewerke zur deutschen Literatur. Es ist einzigartig in seiner umfassenden Darstellung: Zeitlich reicht es vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Gegenwart. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der BRD, der ehemaligen DDR, der Schweiz und Österreich sowie zahlreiche deutsch schreibende Autorinnen und Autoren aus anderen europäischen Ländern werden aufgenommen.
Die Artikel enthalten den vollständigen Namen, das Geburts- und Sterbedatum sowie eine Kurzbiographie. Der bibliographische
…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Das Deutsche Literatur-Lexikon ist eines der bekanntesten, umfangreichsten und zuverlässigsten Nachschlagewerke zur deutschen Literatur. Es ist einzigartig in seiner umfassenden Darstellung: Zeitlich reicht es vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Gegenwart. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der BRD, der ehemaligen DDR, der Schweiz und Österreich sowie zahlreiche deutsch schreibende Autorinnen und Autoren aus anderen europäischen Ländern werden aufgenommen.

Die Artikel enthalten den vollständigen Namen, das Geburts- und Sterbedatum sowie eine Kurzbiographie. Der bibliographische Teil enthält Angaben zu Schriften, Übersetzungen, Herausgebertätigkeit, Ausgaben, Briefen, Nachlass, Sammelbänden, Bibliographien, Forschungsberichten, allgemeinen Darstellungen und Würdigungen wie auch Sekundärliteratur zu einzelnen Werken.
  • Produktdetails
  • Deutsches Literatur-Lexikon .Band 21
  • Verlag: De Gruyter Saur
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 356
  • Erscheinungstermin: 14. November 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 30mm
  • Gewicht: 889g
  • ISBN-13: 9783908255215
  • ISBN-10: 390825521X
  • Artikelnr.: 22448506
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Der Rezensent mit dem Kürzel "haj" zeigt sich sowohl vom gesamten, 1966 begonnenen Projekt, das Lexikon in einer dritten und völlig neu bearbeiteten Ausgabe herauszugeben als auch vom 21. Band dieser dritten Auflage begeistert. Auch hier würden, so "haj", viele Sachgebiete berücksichtigt. Es gebe zwar keinen dichterischen Schwerpunkt, aber sämtliche renommierte Autoren aus der Literatur, der Philologie, der Publizistik, dem Verlagswesen und der Politik seien vertreten. Mit "Genugtuung" sieht der Rezensent der Vollendung des "gewichtigen Nachschlagewerkes" entgegen.

© Perlentaucher Medien GmbH