Stefan Zweig - Neue Forschung
29,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Stefan Zweig - Neue Forschung" nennt sich eine Vortragsreihe am Stefan Zweig Centre der Universität Salzburg. Bisher in der Forschung zu wenig beachtete Aspekte von Leben und Werk werden dabei thematisiert.

Produktbeschreibung
"Stefan Zweig - Neue Forschung" nennt sich eine Vortragsreihe am Stefan Zweig Centre der Universität Salzburg. Bisher in der Forschung zu wenig beachtete Aspekte von Leben und Werk werden dabei thematisiert.
  • Produktdetails
  • Schriftenreihe des Stefan Zweig Centre Salzburg Bd.3
  • Verlag: Königshausen & Neumann
  • Seitenzahl: 225
  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 234mm x 159mm x 25mm
  • Gewicht: 398g
  • ISBN-13: 9783826050909
  • ISBN-10: 3826050908
  • Artikelnr.: 36889756
Autorenporträt
Karl Müller ist Prof. für Neuere deutsche Literatur an der Universität Salzburg.
Inhaltsangabe
Vorwort von Karl Müller - D. Strigl: Biographie als Intervention. Zum Problem biographischen Erzählens bei Stefan Zweig - Fouché und Erasmus - B. Paur: "Ich bin ja ganz Zwiespalt jetzt ..." Die Feuilletons von Stefan Zweig im Ersten Weltkrieg mit Fokus auf die Neue Freie Presse - I. Himmlmayr: Stefan Zweig, das Alte Österreich und der Erste Weltkrieg: Ungeduld des Herzens - J. Sohnemann: Zwei Psychologen und ihre Freundschaft: Stefan Zweig und Sigmund Freud - B. Peter: "Die sehr vergoldeten Gitterstäbe dieses eigenartigen Naturschutzparks ..." Gegensätzliche Utopien jüdischer Emanzipation: Hannah Arendt und Stefan Zweig - S. Resch: Umwege auf dem Weg zum Frieden: Die Korrespondenz zwischen Stefan Zweig und Alfred H. Fried - G. Gruber: Stefan Zweigs ästhetische Ansichten zur Musik - H. Holl: Stefan Zweigs biographische Kontakte zu Musikern - J. Brügge: Vertonungen von Gedichten Stefan Zweigs