88,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Von Sainte-Beuve stammt der Ausspruch, dass es nicht genüge, seinen Salon mit Menschen zu füllen, um ihn zu erschaffen. Diesen Hinweis auf die Relationalität salonspezifischer Räume hat die Forschung bislang kaum beherzigt. Die vorliegende Untersuchung Setzt sich daher kritisch mit dem nach wie vor virulenten 'Schachteldenken' sowie mit einem Salonbegriff auseinander, der die Performativität der Quellen sowie ihre strategische Funktion weitgehend ignoriert. Erst so lässt sich hinterfragen, ob sich aus der verspielten Gestalt der poésie de circonstance wirklich darauf schließen lässt, dass im…mehr

Produktbeschreibung
Von Sainte-Beuve stammt der Ausspruch, dass es nicht genüge, seinen Salon mit Menschen zu füllen, um ihn zu erschaffen. Diesen Hinweis auf die Relationalität salonspezifischer Räume hat die Forschung bislang kaum beherzigt. Die vorliegende Untersuchung Setzt sich daher kritisch mit dem nach wie vor virulenten 'Schachteldenken' sowie mit einem Salonbegriff auseinander, der die Performativität der Quellen sowie ihre strategische Funktion weitgehend ignoriert. Erst so lässt sich hinterfragen, ob sich aus der verspielten Gestalt der poésie de circonstance wirklich darauf schließen lässt, dass im französischen Salon des 17. Jahrhunderts soziale Hierarchien außer Kraft geSetzt worden seien.
  • Produktdetails
  • Biblio 17 Bd.204
  • Verlag: Narr
  • Artikelnr. des Verlages: 16723
  • Seitenzahl: 420
  • Erscheinungstermin: 4. Juli 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 145mm x 27mm
  • Gewicht: 562g
  • ISBN-13: 9783823367239
  • ISBN-10: 3823367234
  • Artikelnr.: 35676498