Solange die Nachtigall singt - Michaelis, Antonia
Zur Bildergalerie
  • Buch

3 Kundenbewertungen

Ein Wald, der im Nebel ein Rätsel verbirgt. Ein Wanderer, der sich verirrt. Eine Geschichte, die dem Leser den Atem raubt.
Nach Abschluss seiner Tischlerlehre begibt sich Jari auf Wanderschaft, um Freiheit und Natur zu genießen. Dabei trifft er auf Jascha, das bezauberndste Mädchen, dem er je begegnet ist, und folgt ihr zu ihrer Enklave mitten im Wald. Gefangen zwischen märchenhafter Schönheit und menschlichen Abgründen wird der harmlose Tischler zum unerbittlichen Jäger. Poetisch und fesselnd erzählt Erfolgsautorin Antonia Michaelis die Geschichte einer Liebe, der kein Geheimnis zu düster…mehr

Produktbeschreibung
Ein Wald, der im Nebel ein Rätsel verbirgt. Ein Wanderer, der sich verirrt. Eine Geschichte, die dem Leser den Atem raubt.

Nach Abschluss seiner Tischlerlehre begibt sich Jari auf Wanderschaft, um Freiheit und Natur zu genießen. Dabei trifft er auf Jascha, das bezauberndste Mädchen, dem er je begegnet ist, und folgt ihr zu ihrer Enklave mitten im Wald. Gefangen zwischen märchenhafter Schönheit und menschlichen Abgründen wird der harmlose Tischler zum unerbittlichen Jäger. Poetisch und fesselnd erzählt Erfolgsautorin Antonia Michaelis die Geschichte einer Liebe, der kein Geheimnis zu düster und kein Opfer zu groß ist. Das Meisterwerk einer Märchenerzählerin.

Zum E-Book

Das Nachtigall-Lied anhören
(Komposition: Georg Fischer, Text: Antonia Michaelis)

Zum Download mit der rechten Maustaste auf den Link und danach auf "Ziel speichern unter" klicken

Autorenspecial Antonia Michaelis
  • Produktdetails
  • Verlag: Oetinger
  • Abmessung: 1 x 1 x 1 cm
  • Gewicht: 1000g
  • ISBN-13: 9783789142932
  • ISBN-10: 378914293X
  • Artikelnr.: 35506138
Autorenporträt
Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. "Der Märchenerzähler", ihr erstes Buch für junge Erwachsene, wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Autorenspecial Antonia Michaelis

www.antonia-michaelis.de
Rezensionen
Besprechung von 09.08.2013
Wie im Fiebertraum
Der Märchenroman „Solange die Nachtigall singt“
Als Jari sich nach beendeter Tischlerlehre auf den Weg macht, will er eigentlich nur drei Wochen auf Wanderschaft gehen, der Enge des überbehüteten Elternhauses entkommen und herausfinden, wer er selbst ist. Doch sehr weit kommt er beim Wandern nicht. In einer kleinen Galerie nehmen den gerade Achtzehnjährigen die Bilder einer jungen Künstlerin gefangen, die mehr zu verbergen scheinen, als sie zeigen. Fasziniert von den Gemälden und den Geschichten, die in ihnen stecken, folgt Jari der Malerin Jascha in den Wald, obwohl sie verkrüppelt ist und auf ihn wenig anziehend wirkt.
 Der Nebelwald oder Dunkelforst, wie ihn die abergläubischen Menschen aus dem Dorf nennen, birgt jedoch viel mehr Geheimnisse, als er Antworten gibt. Antworten, die vielleicht nur Jascha kennt, die all ihre Hässlichkeit verliert, als Jari und sie den Saum des Waldes erreicht haben. Verwirrt und gebannt beschließt Jari, bei ihr zu bleiben, in ihrem verwinkelten Haus voller Spiegel, mitten im Wald. Eine Nacht nur oder zwei, nur so lange, bis er weiß, welch düstere Geschichte sich hinter den klaren Bildern verbirgt. Doch jeder Tag bringt neue Fragen, neue verheißungsvolle Verführung, die doch nie zu einem Ziel zu führen scheint. Und neue Aufgaben, die Jari anfangs noch zögerlich, dann aber immer entschlossener in Angriff nimmt. Sein Leben im Wald gleicht einem Fiebertraum, der Zeit und Raum verschwimmen lässt. Nicht immer ist sich Jari dessen sicher, was er sieht. Doch er erkennt, eine furchtbare Grenze überschritten zu haben, als der Förster tot im Wald liegt – zu Tode gekommen durch Jaris Hand.
  In Solange die Nachtigall singtdient das Grauen als literarisches Mittel und erzeugt atemlose Spannung. Denn das Geheimnis des Nebelwaldes zieht den Leser ebenso in seinen Bann wie Jari. Schreckliches ist geschehen in Jaschas Vergangenheit, Schreckliches geschieht in Jaris Gegenwart.
  Lesend taucht man ein in diesen Fiebertraum, verfolgt atemlos die Veränderung, die Jari durchläuft, glaubt immer wieder zu wissen und das durch Einschübe aus der Vergangenheit so geschickt erzählte Märchen zu durchschauen, dessen Kapitelüberschriften die Farben aus den geheimnisvollen Bildern sind. Bis zum Schluss hofft man, bangt für Jari und für Jascha, die so viel mehr ist als nur eine Malerin.
  Ein großartiges Märchen voll düsterer Faszination, einem Hauch von Erotik und Tod – spannend bis zum Schluss. Und sicherlich Michaelis’ bisher wunderbarster Roman. (ab 14 Jahre und für Erwachsene)
MAREN BONACKER
Antonia Michaelis: Solange die Nachtigall singt. Oetinger 2012. 446 Seiten, 16,95 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Maren Bonacker ist sich sicher: "Solange die Nachtigal singt" ist Antonia Michaelis bisher bester Roman. Die Autorin erzählt ein Märchen vom Tischlergesellen Jari, der auf Wanderschaft geht und in einem kleinen Haus in einem düsteren Wald von den Gemälden einer jungen Malerin bezaubert wird, fasst die Rezensentin zusammen. Die Malerin, Jascha, erscheint ihm hässlich, aber er entschließt sich, ein paar Tage bei ihr zu bleiben. Die Geschichte verwandelt sich in einen Fiebertraum, sobald die beiden gemeinsam die Waldgrenze überschreiten, erzählt Bonacker. Die Dinge sind nicht, was sie zu sein vorgeben, verwandeln sich, Zeit und Raum verschwimmen und das Grauen wird vordergründig. Bis zum Schluss reißt die Spannung nicht mehr ab, verspricht die Rezensentin.

© Perlentaucher Medien GmbH