Schulstiftungen und Studienfinanzierung - Bahlcke, Joachim
49,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

In ganz Europa führte die Konkurrenz der Konfessionen im 16. und 17. Jahrhundert zum verstärkten Ausbau des Bildungswesens. Städte, Grundherren, Landesfürsten und Kirchen förderten diesen Prozess. Der Band vereint Aufsätze deutscher, österreichischer, russischer, slowakischer, tschechischer und ungarischer Historikerinnen und Historiker zu ausgewählten Aspekten des Bildungsmäzenatentums in den böhmischen, österreichischen und ungarischen Ländern in der Frühen Neuzeit.…mehr

Produktbeschreibung
In ganz Europa führte die Konkurrenz der Konfessionen im 16. und 17. Jahrhundert zum verstärkten Ausbau des Bildungswesens. Städte, Grundherren, Landesfürsten und Kirchen förderten diesen Prozess. Der Band vereint Aufsätze deutscher, österreichischer, russischer, slowakischer, tschechischer und ungarischer Historikerinnen und Historiker zu ausgewählten Aspekten des Bildungsmäzenatentums in den böhmischen, österreichischen und ungarischen Ländern in der Frühen Neuzeit.
  • Produktdetails
  • Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Nr.58
  • Verlag: Boehlau Verlag / Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 420
  • Erscheinungstermin: Januar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 172mm x 32mm
  • Gewicht: 754g
  • ISBN-13: 9783205784463
  • ISBN-10: 3205784464
  • Artikelnr.: 32535931
Autorenporträt
Thomas Winkelbauer ist Professor für Österreichische Geschichte an der Universität Wien und Direktor des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.