Nicht lieferbar
Schattenrosen im Zwielicht - Tear, Asmodina
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Rund siebzig Jahre ist es nun her, seit Bourbonenprinz Louis Charles nach der Ermordung von Robespierre als Vampir seiner Heimat den Rücken kehrte. Obwohl seine Existenz in geordneten Bahnen verläuft und er als Künstler und Komponist erfolgreich ist, lassen ihn die Schatten der Vergangenheit nicht los. Eine mysteriöse Mordserie ruft den Clan nach Frankreich zurück, wo Louis George Sand und Frank Liszt sich begegnen. Ihren Aussagen zufolge ist der Täter ein blutrünstiges Monster, welches seine Opfer erst gnadenlos jagt und anschließend bis auf den letzten Tropfen aussaugt. Da das Überleben der…mehr

Produktbeschreibung
Rund siebzig Jahre ist es nun her, seit Bourbonenprinz Louis Charles nach der Ermordung von Robespierre als Vampir seiner Heimat den Rücken kehrte. Obwohl seine Existenz in geordneten Bahnen verläuft und er als Künstler und Komponist erfolgreich ist, lassen ihn die Schatten der Vergangenheit nicht los. Eine mysteriöse Mordserie ruft den Clan nach Frankreich zurück, wo Louis George Sand und Frank Liszt sich begegnen. Ihren Aussagen zufolge ist der Täter ein blutrünstiges Monster, welches seine Opfer erst gnadenlos jagt und anschließend bis auf den letzten Tropfen aussaugt. Da das Überleben der vampirischen Rasse gefährdet ist, geht der Clan auf Spurensuche, in dessen Verlauf Louis auf eine junge Frau trifft, welche ihm seltsam vertraut erscheint. Offensichtlich hütet sie ein Geheimnis.
Wird Louis es erfahren? Wer ist für die Morde verantwortlich? Und woher kommen diese längst vergessenen Gefühle?
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • Seitenzahl: 372
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 22mm
  • Gewicht: 435g
  • ISBN-13: 9783746717418
  • ISBN-10: 3746717418
  • Artikelnr.: 52420987
Autorenporträt
Tear, Asmodina
Asmodina Tear ist das Pseudonym einer jungen Autorin. Geboren 1985 in Helmstedt/Niedersachsen, wandte sie sich schon im Alter von neun Jahren dem Lesen von Erwachsenen-Literatur zu, was mit fünfzehn Jahren zu ihrer ersten Begegnung mit Anne Rice führte. Seit dieser Zeit waren Vampire ihre favorisierten Charaktere. Nach einer Ausbildung im Verwaltungsdienst und dem Erlernen von drei asiatischen Sprachen, entschied sie sich endgültig für das Schreiben und veröffentlicht Gedichte, sowie Romane.