Roter Frontkämpferbund

17,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
9 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Quelle: Wikipedia. Seiten: 88. Kapitel: Rotfrontkämpfer, Ernst Thälmann, Georg Elser, Max Christiansen-Clausen, Bruno Baum, Martin Hoop, Josef Raab, August Lütgens, Kurt Hager, Erich Wollenberg, Gustav Szinda, Gottfried Grünberg, Richard Staimer, Der kleine Trompeter, Friedrich August Weineck, Karl Kleinjung, Erhard König, Albert Schreiner, Etkar André, Otto Niebergall, Heinrich Fomferra, Albrecht Höhler, Anton Ruh, Hans Jendretzky, Friedrich Dickel, Johann Wenzel, Kurt Laube, Kurt Sindermann, Fred Malige, Walter Steffens, Stefan Heymann, Karl Schabrod, Max Benkwitz, Josef Wenig, Erich Kanitz,…mehr

Produktbeschreibung
Quelle: Wikipedia. Seiten: 88. Kapitel: Rotfrontkämpfer, Ernst Thälmann, Georg Elser, Max Christiansen-Clausen, Bruno Baum, Martin Hoop, Josef Raab, August Lütgens, Kurt Hager, Erich Wollenberg, Gustav Szinda, Gottfried Grünberg, Richard Staimer, Der kleine Trompeter, Friedrich August Weineck, Karl Kleinjung, Erhard König, Albert Schreiner, Etkar André, Otto Niebergall, Heinrich Fomferra, Albrecht Höhler, Anton Ruh, Hans Jendretzky, Friedrich Dickel, Johann Wenzel, Kurt Laube, Kurt Sindermann, Fred Malige, Walter Steffens, Stefan Heymann, Karl Schabrod, Max Benkwitz, Josef Wenig, Erich Kanitz, Erich Kops, Heinz Wieland, Willy Leow, Franz Obermanns, Albert Hotopp, Richard Hüttig, Jakob Boulanger, Rote Marine, Fritz Lange, Artur Lehmann, Hermann Schulze, Heinrich Mosler, Wilhelm Boller, Otto Grüneberg, Alfred Oelßner, Karl Abel, Nikolaus Wasser, Josef Stadler, Ernst Boberg, Ernst Frommhold, Georg Stolt, Adolf Giese, Karl Stein, Hans Schilde, Erich Reschke, Paul Gmeiner, Marie Ahlers, Otto Schalk, Paul Lähne, Leopold Söllner, Erich Kurz, Johann Wilhelm Jasper, Otto Kropp, Gustav Brandt, Kampfbund gegen den Faschismus, Walter Frank, Rote Raketen, Karl Schmidt, Alfred Randt, Michael Kazmierczak, Roter Wedding. Auszug: Der Rote Frontkämpferbund (RFB) war der paramilitärische Kampfverband der KPD in der Weimarer Republik. Der Rote Frontkämpferbund (RFB) war die paramilitärische Schutztruppe der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) in der Weimarer Republik. Er wurde Mitte Juli 1924 in Thüringen gegründet (es werden unterschiedliche Daten kolportiert) und entwickelte eine Agitationskultur, die von einem Frontkämpferdasein ebenso geprägt war wie von ihrem politischen Selbstverständnis. Am 3. Mai 1929 wurde der RFB vom preußischen Innenminister verboten. Seine Mitglieder agierten in Nachfolgeorganisationen oder wechselten die politische Heimat. Nach dem Ersten Weltkrieg war der Alltag in Deutschland nicht nur spannungsgeladen durch die Niederlage und das Verhalten der Siegermächte sowie zerrissen durch politisch radikale Vorstellungen, sondern auch von einer großen Zahl - gut fünf Millionen - Soldaten bestimmt. In ihren Reihen entwickelte sich ein spezifische Frontkämpferkultur, die unabhängig von der politischen Richtung der jeweiligen Gruppe oder Formation über gleiche Rituale und ein bedingt gleiches Selbstverständnis verfügte. Ihre mehr oder weniger erzwungene Einordnung fand schließlich zu einem großen Teil im vertrauten Terrain statt, das sich häufig nur von einer unterschiedlichen politischen Vorstellung unterschied: In den nach 1924 sich entwickelnden überwiegend großen zentralen Frontkämpferverbänden. Allein rund drei Millionen Männer waren im republiktreuen Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold und ungefähr 400.000 im rechtsorientierten Traditionalistenbund Stahlhelm organisiert. Dazu kamen der Jungdeutsche Orden, viele kleine regionale Kampf- und Ordnergruppen, schwarze Reichswehrverbände, die vielfach zerschlagene und verbotene SA und 50.-100.000 Rote Frontkämpfer. Zusammen mit einer großen Anzahl nach Sinn, Geborgenheit und "Heimat" suchenden Jugendlichen ergab sich eine explosive Mischung. Reichstreffen Rotfrontkämpferbund 1927 (Ernst Thälmann (l.) und Willy Leow (r.))Die Gr
  • Produktdetails
  • Verlag: Books LLC, Reference Series
  • Seitenzahl: 88
  • Erscheinungstermin: 23. August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 189mm x 5mm
  • ISBN-13: 9781233232963
  • ISBN-10: 1233232967
  • Artikelnr.: 33879764