11,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nach fünf Jahren treffe ich eine frühere Freundin wieder und bringe mit dieser Begegnung etwas ins Rollen, von dessen Ausmaß bis dato noch niemand etwas ahnte. Zunächst scheint alles normal, doch unsere Liebe verheißt nichts Gutes. Wie Romeo schon sagte: "Ich bin ein Narr des Schicksals". Durch mein Interesse für griechische Mythologie und luzide Träume stoße ich auf ein dunkles Geheimnis und entdecke meine Bestimmung aus einer längst vergangenen Zeit. Die gnostische Gottheit Sige hat den Göttern den Kampf angesagt. Durch ein Raum-Zeit-Paradoxon, was dafür sorgt, dass ich in der heutigen…mehr

Produktbeschreibung
Nach fünf Jahren treffe ich eine frühere Freundin wieder und bringe mit dieser Begegnung etwas ins Rollen, von dessen Ausmaß bis dato noch niemand etwas ahnte. Zunächst scheint alles normal, doch unsere Liebe verheißt nichts Gutes. Wie Romeo schon sagte: "Ich bin ein Narr des Schicksals". Durch mein Interesse für griechische Mythologie und luzide Träume stoße ich auf ein dunkles Geheimnis und entdecke meine Bestimmung aus einer längst vergangenen Zeit. Die gnostische Gottheit Sige hat den Göttern den Kampf angesagt. Durch ein Raum-Zeit-Paradoxon, was dafür sorgt, dass ich in der heutigen Gegenwart in die Geschehnisse einer früheren Zeit involviert werde, zieht sich der diabolische Plan Siges durch die Adern unserer heutigen Welt. Mit der Zeit begegne ich Übernatürlichem und stelle fest, dass Traum und Realität näher beieinander liegen, als ich dachte. Am Ende siegt das Herz allein, wenn nichts mehr ist, so wie es scheint. Hoffnung ist ein Streichholz im Wind.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 280
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 16mm
  • Gewicht: 331g
  • ISBN-13: 9783745096415
  • ISBN-10: 374509641X
  • Artikelnr.: 50975222
Autorenporträt
Labocha, Dominik Paolo
Ich bin Dominik Paolo Labocha und wurde am 06.04.1995 in Schwerin geboren. Momentan wohne ich in Werlte und versuche mich nach meinem misslungenen Start in die Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik beruflich neu zu orientieren. Geschichten habe ich schon mit 14 versucht zu schreiben, nur kam ich bis dato nie über Entwürfe oder schlechte Expositionen hinaus. Mit 19 jedoch inspirierte mich eine Freundin dem epischen Schreiben nochmal eine Chance zu geben und so entstand aus einer geplanten Kurzgeschichte mein erstes Buch. Neben meinem technischen Interesse ist die Rhetorik einer meiner größten Stärken. Ich hoffe, ich werde auch in Zukunft die Zeit und Ruhe finden um weiterzuschreiben.