NaschWerk - Seifenstein, Isabel

15,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Sex ist das Salz in der Suppe, für Emma ist es die Suppe! "Wer will schon jeden Tag Schnitzel essen!" Mault Fynn. Emma fällt die Kinnlade runter. Zupft an ihren Strapsen, schließt den Spitzen BH und greift sich ihren Mantel. "Kein Problem, dann geht das Schnitzel jemand anderen ficken." Ihr Ehemann starrt ihr perplex hinterher. Emma jagt nach Liebe und Anerkennung. Ungestillte erotische Fantasien setzen sie Schach Matt und die junge Mutter geht fremd. Ihr perfektes Leben zerbricht. Mit ihrem neuen Lover beginnt eine ekstatische Hassliebe, die ihr den Wahn der sexuellen Hörigkeit schenkt. Doch…mehr

Produktbeschreibung
Sex ist das Salz in der Suppe, für Emma ist es die Suppe! "Wer will schon jeden Tag Schnitzel essen!" Mault Fynn. Emma fällt die Kinnlade runter. Zupft an ihren Strapsen, schließt den Spitzen BH und greift sich ihren Mantel. "Kein Problem, dann geht das Schnitzel jemand anderen ficken." Ihr Ehemann starrt ihr perplex hinterher. Emma jagt nach Liebe und Anerkennung. Ungestillte erotische Fantasien setzen sie Schach Matt und die junge Mutter geht fremd. Ihr perfektes Leben zerbricht. Mit ihrem neuen Lover beginnt eine ekstatische Hassliebe, die ihr den Wahn der sexuellen Hörigkeit schenkt. Doch Sex ist nicht alles ...
Isabel Seifenstein, Schriftstellerin und esoterische Lebensberatung, plaudert aus dem Nähkästchen und lässt ihre Lebenserfahrung prägnant in die Lovestory fließen.
Wenn beseelte Liebe auf maßlose Gier trifft, kosten wir von der verbotenen Frucht der sexuellen Abhängigkeit. Dies ist die Geschichte von Emman, Fynn und Ben:
Emma ist eine verheiratete, strukturierte Mutter, die gern die Kontrolle behält. Sie ist diszipliniert und weiß Sicherheit zu schätzen. Im klassischen Sinn ist Emma attraktiv. Ihre charmante, offene Art gewinnt die Sympathie der Menschen. Sie hat keinen offensichtlichen Grund sich selber nicht zu lieben, deshalb ist es schwierig, diese Schwäche zu erkennen. Fehlende Eigenliebe ist die Ursache für ihre Jagd nach Liebe und Anerkennung. Die junge Dame hat eine gesteigerte Lust auf Sex. Ihre Begierden versucht sie, mit Sport zu kontrollieren und einer geregelten Sexualität in der Beziehung. Die Kontrolle entgleitet ihr, als sie durch sexuelle Abenteuer ihre Grenzen missachtet. Aber sie ist in der Lage zu erkennen, was sie unglücklich macht und dies zu ändern - auch wenn sie einige Zeit dafür braucht zu erkennen, dass Sex nicht alles ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • Seitenzahl: 468
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 27mm
  • Gewicht: 543g
  • ISBN-13: 9783746743943
  • ISBN-10: 374674394X
  • Artikelnr.: 53273875
Autorenporträt
Seifenstein, Isabel
In meinen Büchern mache ich auf subjektive Art meine Lebenserfahrung begreifbar. Es geht in meinen Geschichten um die Kunst des positiven Denkens und die Möglichkeit sich selber zu lieben. Wir haben immer die Entscheidung uns liebevoll, so wie wir wirklich sind zu akzeptieren und authentisch zu leben. Oder wir können versuchen, es dem anderen Recht zu machen, um geliebt zu werden. Ich schreibe, damit ihr einen Blick auf meine Lebenserfahrung im Kleid der Fantasie, unter dem Mantel der Subjektivität, in Worthülsen getaucht, werfen könnt. Wie ich Leben spüre, ist nur in meinem Herzen sichtbar und individuell, doch gehöre auch ich zum Kollektiv und bin ein Teil von euch. Das Leben selbst ist kein Rätsel - es will nur gelebt werden und unsere Aufgabe ist es uns selber lieben zu lernen!