Michael Jackson. Fotografien 1974-1983 - Gray, Todd
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

MICHAEL JACKSON FOTOGRAFIEN 1974 - 1983 gibt einen einzigartigen und intimen Einblick in das Leben von Michael Jackson, bevor er zum unerreichbaren King of Pop wurde. Der Fotograf Todd Gray begleitete Michael Jackson von 1974 bis 1983. Unveröffentlichte Aufnahmen zeigen den Musiker ganz privat mit seiner Familie, umringt von Fans, im Studio sowie bei seinen ersten bahnbrechenden Konzerten. Die Bilder zeugen vom Elan und der Begeisterung, der Lebensfreude und einer anrührenden Offenherzigkeit eines talentierten jungen Mannes, der sich zur Pop-Ikone emporarbeitete.…mehr

Produktbeschreibung
MICHAEL JACKSON FOTOGRAFIEN 1974 - 1983 gibt einen einzigartigen und intimen Einblick in das Leben von Michael Jackson, bevor er zum unerreichbaren King of Pop wurde. Der Fotograf Todd Gray begleitete Michael Jackson von 1974 bis 1983. Unveröffentlichte Aufnahmen zeigen den Musiker ganz privat mit seiner Familie, umringt von Fans, im Studio sowie bei seinen ersten bahnbrechenden Konzerten. Die Bilder zeugen vom Elan und der Begeisterung, der Lebensfreude und einer anrührenden Offenherzigkeit eines talentierten jungen Mannes, der sich zur Pop-Ikone emporarbeitete.
  • Produktdetails
  • edel: Rockbuch
  • Verlag: Edel Germany Gmbh
  • Originaltitel: Michael Jackson. Before He Was King
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 7. Dezember 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 288mm x 236mm x 19mm
  • Gewicht: 1056g
  • ISBN-13: 9783941376137
  • ISBN-10: 3941376136
  • Artikelnr.: 27035137
Autorenporträt
Todd Gray ist Fotograf mit internationalen Ausstellungen und Regisseur von Musikvideos. Seine Werke zieren über 100 Albumcover. Gray fotografierte Michael Jackson über einen Zeitraum von 10 Jahren, einige Jahre davon als sein persönlicher Fotograf. Heute lebt Todd Gray in Los Angeles und unterrichtet Kunst und Fotografie an der California State University Long Beach.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 22.12.2009

Der glückliche König: Todd Grays Bilder des jungen Michael Jackson
Das Grundgesetz des Boulevard lautet: What goes up, must come down – egal, wie hoch einer fliegen mag, man wird ihn schon wieder runterholen. Je weiter einer oben war, desto härter soll er unten wieder aufschlagen. Es kann deshalb auch keine Ruhe für die Toten geben. Nach dem traurigen Ende und den anschließenden Huldigungen Michael Jacksons war also das Schlimmste zu befürchten. Mindestens übelste Leichenfledderei. Ein halbes Jahr später liegt von Todd Gray nun der Band „Michael Jackson – Fotografien 1974-1983” vor (Edel Rockbuch, Hamburg 2009; 144 Seiten, 24,95 Euro), und von Leichenfledderei kann keine Rede sein. Im Gegenteil. Neben den längst ikonischen Porträts des Tänzers Jackson sind vor allem großartige Konzertaufnahmen und besonders aus heutiger Sicht ungewöhnlich private, beinahe glückliche Momente zu sehen.
Knappe zehn Jahre begleitete Todd Gray, der heute Kunst und Fotografie an der California State University unterrichtet, den späteren König des Pop (der englische Untertitel „Before He Was King” ging bei der deutschen Ausgabe verloren). Eine Zeitlang sogar als so etwas wie sein Leibfotograf. Die Aufnahmen, die dabei entstanden, dürften zum Besten gehören, was bislang an Bildern des Entertainers in einem Buch versammelt wurde. Alles was danach kam, wirkt nach der Durchsicht des Bandes wie ein viel zu langer Verfall. Umso heller strahlen diese Fotos, die Todd Gray zudem mit wirklich informativen Legenden, Fußnoten und Anekdoten versehen hat (was leider viel zu selten vorkommt). Unsere Abbildungen zeigen Jackson in seinem damals gerade fertiggestelltem Privatkino. Wo er diese Leichtigkeit später verlor, wissen wir nicht – hier hatte er sie noch, kein Zweifel. JENS-CHRISTIAN RABE
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr