Meisterwerk - Boyce, Frank Cottrell
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

In der kleinen walisischen Stadt Manod ist alles grau und es regnet jeden Tag. Für Dylan aber ist Manod der beste Ort der Welt. Schließlich hat er ja seinen Vater, der einfach einen Kessel heißes Wasser in die Irische See kippt, wenn es zu kalt zum Baden ist. Und dann, eines Tages, bringt ein wahrhaft außergewöhnliches Ereignis Farbe in den grauen Ort: Die Kunstwerke der Londoner National Gallery werden vorübergehend in das stillgelegte Bergwerk ausgelagert! Nach und nach beflügelt die Kunst die Einwohner von Manod und dazu tragen nicht nur Van Goghs "Sonnenblumen" bei ...…mehr

Produktbeschreibung
In der kleinen walisischen Stadt Manod ist alles grau und es regnet jeden Tag. Für Dylan aber ist Manod der beste Ort der Welt. Schließlich hat er ja seinen Vater, der einfach einen Kessel heißes Wasser in die Irische See kippt, wenn es zu kalt zum Baden ist. Und dann, eines Tages, bringt ein wahrhaft außergewöhnliches Ereignis Farbe in den grauen Ort: Die Kunstwerke der Londoner National Gallery werden vorübergehend in das stillgelegte Bergwerk ausgelagert!
Nach und nach beflügelt die Kunst die Einwohner von Manod und dazu tragen nicht nur Van Goghs "Sonnenblumen" bei ...
  • Produktdetails
  • Carlsen Taschenbücher Bd.702
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 320
  • Altersempfehlung: ab 11 Jahren
  • Erscheinungstermin: September 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 120mm x 28mm
  • Gewicht: 336g
  • ISBN-13: 9783551357021
  • ISBN-10: 3551357021
  • Artikelnr.: 22844436
Autorenporträt
Frank Cottrell Boyce erhielt für sein erstes Kinderbuch "Millionen" zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Luchs des Jahres 2004 und die renommierte Carnegie Medal. Er hat sich außerdem als Drehbuchautor einen Namen gemacht, mit Filmen wie "Hilary und Jackie" und "Welcome to Sarajevo". 2013 erhielt er für "Der unvergessene Mantel" den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde 2015 mit dem James Krüss-Preis geehrt. Mit seiner kinderreichen Familie lebt F.C. Boyce in Liverpool.
Rezensionen
Besprechung von 02.11.2007
Gut und günstig
Taschenbücher
FRANK COTTRELL BOYCE: Meisterwerk. Aus dem Englischen von Salah Naoura. Carlsen Taschenbuch (702) 2007. 320 Seiten, 7,95 Euro.
Es gelingt leider selten, dass ein Jugendbuch gleichzeitig mit literarischem Tiefgang, schrägem Humor, fulminanter Spannung und originellen Figuren ausgestattet ist. Schon in seinem ersten Roman Millionen hat Frank Cottrell Boyce bewiesen, dass er zu einer solchen Leistung fähig ist. Sein zweites Buch heißt Meisterwerk, in Anspielung auf die Kunstwerke, um die es hier unter anderem geht. Ein unbeabsichtigtes Wortspiel, denn mit diesem Schelmenroman ist dem Autor selbst ein Meisterwerk gelungen.
Es regnet viel, und es passiert wenig in dem kleinen walisischen Kaff, wo unser Held Dylan mit seiner Familie in einer Autowerkstatt mit Tankstelle lebt. Geldprobleme sind an der Tagesordnung, denn es gibt zu wenig Autos in dieser gottverlassenen Gegend. Alles ändert sich, als eines Tages mehrere Fahrzeuge die Straße zu dem still gelegten Bergwerk hinauffahren. Schon bald hat Dylan herausgefunden, dass die Gemälde der National Gallery in London wegen der dortigen Überschwemmungen in das Bergwerk ausgelagert werden, wie schon einmal während des Krieges.
Dylan freundet sich mit dem Museums-Leiter an, der ihm und auch anderen Dorfbewohnern seine Kunstwerke zeigt und erklärt. Die Bilder beginnen die Dörfler zu verändern und bringen buntes Leben in ihren Alltag. Doch als Dylan zusammen mit seiner Schwester ein Bild klaut, um seinem in Bedrängnis geratenen Vater zu helfen, wird aus der Idylle ein spannender Krimi. (ab 11 Jahre, als Schullektüre zu empfehlen)
KAAT VRANCKEN: Cheffie ist der Boss. Aus dem Niederländischen von Silke Schmidt. Illustration von Martijn van der Linden. Beltz & Gelberg, Gulliver (1049) 2007. 96 Seiten, 5,50 Euro.
Emma hats gut. Wo für die meisten Kinder der Wunsch nach einem Hund unerfüllbar bleibt, ist sie glückliches Frauchen von gleich drei Dackeln. Cheffie, Schluff und Flic heißen sie, und Cheffie ist eindeutig Emmas Liebling und der Boss im Hause. Klar, dass er vor Eifersucht rast, als eines Tages ein Schäferhund namens Alex auftaucht und Emmas ganze Aufmerksamkeit beansprucht. Ja, sie nimmt ihn sogar mit zur Schule! Welch ein Verrat! In seinem Zorn versteckt Cheffie Alex’ Leine, damit Emma ihn nicht mehr mit in die Schule nehmen kann, aber sein Plan misslingt, und Cheffie fühlt sich schuldig, als Emma stürzt und sich verletzt. Bis zu dieser Szene vermitteln Kaat Vrancken und der Illustrator mit seinen ausdrucksvollen und sehr komischen Illustrationen den Eindruck, dass es sich hier um ein lustiges Hunde-Eifersuchts-Drama handelt, doch dann kippt die Geschichte. Zusammen mit Cheffie begreift auch der Leser endlich, was mit Emma los ist und warum Alex ein besonderer Hund ist. Eine beeindruckende Dramaturgie, die diesen kleinen Kinderroman sehr lesenswert macht. (ab 8 Jahre)
HILDE ELISABETH MENZEL
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Eine Dienstleistung der DIZ München GmbH
…mehr
"Manod heißt die kleine Stadt in der wunderbaren, durch Komik und Herzenswärme gleichermaßen hinreißenden Geschichte.", Süddeutsche Zeitung 20151104