Matthias Claudius (1740-1815) - Seubert, Harald

6,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Origineller Schriftsteller und begnadeter Dichter (nicht nur 'Der Mond ist aufgegangen'), scharfsichtiger Journalist ('Der Wandsbecker Bote'), kluger Verteidiger des christlichen Glaubens, begeisterter Familienmensch - dies und noch einiges mehr ist Matthias Claudius (1740-1815) gewesen. Allen hohlen Phrasen abhold, war er misstrauisch gegenüber einem gedankenlosen Modernitätswahn; nüchterne Lebensweisheit, überraschender Humor und ein kindliches Vertrauen auf Gott und das biblische Wort zeichneten ihn aus. Seine zeitlose Aktualität macht es auch 200 Jahre nach seinem Tod lohnenswert, ihn…mehr

Produktbeschreibung
Origineller Schriftsteller und begnadeter Dichter (nicht nur 'Der Mond ist aufgegangen'), scharfsichtiger Journalist ('Der Wandsbecker Bote'),
kluger Verteidiger des christlichen Glaubens, begeisterter Familienmensch - dies und noch einiges mehr ist Matthias Claudius (1740-1815)
gewesen. Allen hohlen Phrasen abhold, war er misstrauisch gegenüber einem gedankenlosen Modernitätswahn; nüchterne Lebensweisheit,
überraschender Humor und ein kindliches Vertrauen auf Gott und das biblische Wort zeichneten ihn aus. Seine zeitlose Aktualität macht es
auch 200 Jahre nach seinem Tod lohnenswert, ihn kennenlernen. Die neue Biografie aus der Feder von Harald Seubert bringt uns Claudius' Leben, Werk und Glauben nahe.
  • Produktdetails
  • Verlag: Mediakern
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: August 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 179mm x 111mm x 10mm
  • Gewicht: 120g
  • ISBN-13: 9783842913066
  • ISBN-10: 3842913060
  • Artikelnr.: 42702124
Autorenporträt
Prof. Dr. Harald Seubert, geboren 1967, ist Professor für Philosophie und Religionswissenschaft und Fachbereichsleiter Religions-und Missionswissenschaft an der STH Basel, sowie nebenamtlicher Dozent an der Hochschule für Politik München. Seubert gilt als einer der maßgeblichen liberal konservativen Denker der jüngeren Generation.