Lord of the Flies - Golding, William
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Eine Gruppe englischer Schuljungen gerät infolge eines Flugzeugunglücks auf eine unbewohnte Insel im Pazifischen Ozean. Kein Erwachsener überlebt. Zunächst erscheint der Verlust zivilisatorischer Ordnungsprinzipien leicht zu bewältigen. Ein spannendes, symbolisch verdichtetes und visionäres Buch. "Lord of the Flies" offenbart das Potenzial des Bösen in jeder Gesellschaft, zeigt das Ende der Unschuld und die Abgründe menschlicher Existenz. Ein Klassiker der modernen Weltliteratur. (DVD zu diesem Lektüreklassiker bei Lingua-Video erhältlich.)…mehr

Produktbeschreibung
Eine Gruppe englischer Schuljungen gerät infolge eines Flugzeugunglücks auf eine unbewohnte Insel im Pazifischen Ozean. Kein Erwachsener überlebt. Zunächst erscheint der Verlust zivilisatorischer Ordnungsprinzipien leicht zu bewältigen. Ein spannendes, symbolisch verdichtetes und visionäres Buch. "Lord of the Flies" offenbart das Potenzial des Bösen in jeder Gesellschaft, zeigt das Ende der Unschuld und die Abgründe menschlicher Existenz. Ein Klassiker der modernen Weltliteratur. (DVD zu diesem Lektüreklassiker bei Lingua-Video erhältlich.)
  • Produktdetails
  • Diesterwegs Neusprachliche Bibliothek - Englische Abteilung
  • Verlag: Diesterweg
  • Artikelnr. des Verlages: 04846, 4846
  • 2. Aufl. Nachdr.
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: 9. Januar 2001
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 211mm x 136mm x 10mm
  • Gewicht: 248g
  • ISBN-13: 9783425048468
  • ISBN-10: 3425048465
  • Artikelnr.: 05990068
Autorenporträt
William Golding (* St Columb Minor 1911, † Perranarworthal 1993) wurde mit seinem Bestseller "Herr der Fliegen" (1954) international bekannt. Das Buch um eine schiffbrüchige Gruppe von Jugendlichen auf einer einsamen Insel, die sich in grausamen Machtkämpfen zerfleischt, wurde auch eindrucksvoll verfilmt. Die Grausamkeit des Menschen, vom Autor auch direkt im Kriegseinsatz erlebt, war Grundthema bei Golding, und er setzte sich damit zeitlebens auseinander. Der studierte Natur- und Literaturwissenschaftler war lange als Lehrer aktiv, ab 1961 wendete er sich ganz dem Schreiben zu. Erste Gedichte hatte Golding schon 1934, während des Studiums, veröffentlicht. Den Nobelpreis für Literatur erhielt er 1983.