4,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Was die Bibel hier berichtet, ist zum großen Teil erdichtet, denn die meisten Jesussprüche sind aus der Gerüchteküche. Jesus war ein Gottessohn? Fake-News gab es damals schon. Paulus ließ dem Volk verkünden: "Jesus starb für deine Sünden! Sünder, die vorm Tod bereuen, dürfen sich im Himmel freuen. In der Hölle wird gequält, wer nicht glaubt, was man erzählt." Gott ist gütig, Gott ist klasse, aber leider knapp bei Kasse. Hat kein Geld fürs Personal: Pfarrer, Bischof, Kardinal: Diese Jungs sind ziemlich teuer, knapp wird da die Kirchensteuer. Hilfe für das Sündikat kommt jedoch von Vater Staat.…mehr

Produktbeschreibung
Was die Bibel hier berichtet, ist zum großen Teil erdichtet, denn die meisten Jesussprüche sind aus der Gerüchteküche. Jesus war ein Gottessohn? Fake-News gab es damals schon. Paulus ließ dem Volk verkünden: "Jesus starb für deine Sünden! Sünder, die vorm Tod bereuen, dürfen sich im Himmel freuen. In der Hölle wird gequält, wer nicht glaubt, was man erzählt." Gott ist gütig, Gott ist klasse, aber leider knapp bei Kasse. Hat kein Geld fürs Personal: Pfarrer, Bischof, Kardinal: Diese Jungs sind ziemlich teuer, knapp wird da die Kirchensteuer. Hilfe für das Sündikat kommt jedoch von Vater Staat. Mitglied wird man automatisch, zahlt dann lange Kirchensteuer. Das wird mit den Jahren teuer. Austritt? Ziemlich bürokratisch! Man muss dann zum Amtsgericht. Ohne Kohle läuft´s da nicht. Wie man´s dreht und wie man´s wendet: Zeit ist´s, dass der Quatsch mal endet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 108
  • Erscheinungstermin: 15. Oktober 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 6mm
  • Gewicht: 169g
  • ISBN-13: 9783753480770
  • ISBN-10: 3753480770
  • Artikelnr.: 62749277
Autorenporträt
Klosterhalfen, WolfgangWolfgang Klosterhalfen, geb. 1945, ist Außerplanmäßiger Professor für Medizinische Psychologie und lebt seit 1968 in Düsseldorf. Als Rentner hat er sich mit der Bibel, dem Gelsenkirchener Klinikskandal und dem christlich motivierten Verbot der professionellen Suizidhilfe beschäftigt.