8,70 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Major Jürgen Pospischil ist Leiter der Abteilung für Delikte gegen Leib und Leben. In seinem dritten Fall vermischt sich Unternehmer-Konkurrenz mit Eifersucht und sexuellen Verwirrungen. Jürgen kann mit Hilfe seiner drei Mitarbeiter das wahre Motiv herausfinden. Geldgier und Hass führten zum Mord. Der vierte Fall beginnt als Motoradunfall. Dass es sich um eine Mordserie handelt muss erst als solche erkannt werden. Der zum Bezirksinspektor beförderte Karlheinz Wimmer ermittelt wieder mit seinem Freund im homosexuellen Milieu. Als der Chef der mörderischen Gruppe entlarvt wird, ist es selbst für die Polizisten eine Überraschung.…mehr

Produktbeschreibung
Major Jürgen Pospischil ist Leiter der Abteilung für Delikte gegen Leib und Leben.
In seinem dritten Fall vermischt sich Unternehmer-Konkurrenz mit Eifersucht und sexuellen Verwirrungen. Jürgen kann mit Hilfe seiner drei Mitarbeiter das wahre Motiv herausfinden. Geldgier und Hass führten zum Mord.
Der vierte Fall beginnt als Motoradunfall. Dass es sich um eine Mordserie handelt muss erst als solche erkannt werden. Der zum Bezirksinspektor beförderte Karlheinz Wimmer ermittelt wieder mit seinem Freund im homosexuellen Milieu. Als der Chef der mörderischen Gruppe entlarvt wird, ist es selbst für die Polizisten eine Überraschung.
  • Produktdetails
  • Jürgens Mordfälle .2
  • Verlag: tredition
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 21. Dezember 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 12mm
  • Gewicht: 268g
  • ISBN-13: 9783743967892
  • ISBN-10: 3743967898
  • Artikelnr.: 50416898
Autorenporträt
LEOPOLD, Lutz
Lutz LEOPOLD 1942 geboren in Leipzig Aufgewachsen und zur Schule gegangen in Wien Bis 1985 in Wien im Verkauf gearbeitet Danach bis zur Pensionierung 2000 im Waldviertel Filialleiter Vertrieb Homosexuell seit 1976 mit einem Freund fest verbunden Habe als Jugendlicher viele verschiedene Typen aus dem Milieu kennen gelernt Sammle nun meine Erinnerungen, die in Wirklichkeit nicht zusammenhängen, in eine Romanform. Die Namen, Personen und Orte sind frei erfunden, die Charaktere existieren jedoch.