In der Liebe bleiben wir verbunden - Danler, Gabriele; Sint, Christian

9,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Ich traue mich, meinen Schmerz zuzulassen
Das Geschenkbuch für die Zeit der Trauer
Wenn ein uns nahestehender Mensch stirbt, geraten wir ins Wanken. Hoffnungs- und Orientierungslosigkeit, Einsamkeit machen sich breit. Das Leben verliert seinen Sinn. Dieses Geschenkbuch möchte mit einfühlsamen Texten und behutsamen Naturbildern der Trauer Raum geben. Aus ihrer Tätigkeit in der Klinikseelsorge und der Hospiz-Begleitung wissen die Autoren, dass diese Zeit der Tränen und des Schmerzes durchschritten werden muss, um schließlich einer neuen, gewandelten Beziehung zum Verstorbenen Platz zu…mehr

Produktbeschreibung
Ich traue mich, meinen Schmerz zuzulassen

Das Geschenkbuch für die Zeit der Trauer

Wenn ein uns nahestehender Mensch stirbt, geraten wir ins Wanken. Hoffnungs- und Orientierungslosigkeit, Einsamkeit machen sich breit. Das Leben verliert seinen Sinn. Dieses Geschenkbuch möchte mit einfühlsamen Texten und behutsamen Naturbildern der Trauer Raum geben. Aus ihrer Tätigkeit in der Klinikseelsorge und der Hospiz-Begleitung wissen die Autoren, dass diese Zeit der Tränen und des Schmerzes durchschritten werden muss, um schließlich einer neuen, gewandelten Beziehung zum Verstorbenen Platz zu machen. Ein liebevoll gestaltetes Buch, das Trost spendet und behutsam zu neuen Perspektiven hinführt.

Tipp:

Einfühlsame Texte mit wunderbaren Naturaufnahmen kombiniert
  • Produktdetails
  • Verlag: Tyrolia
  • Seitenzahl: 44
  • Erscheinungstermin: Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 157mm x 10mm
  • Gewicht: 220g
  • ISBN-13: 9783702236809
  • ISBN-10: 3702236805
  • Artikelnr.: 50234278
Autorenporträt
Danler, Gabriele
GABRIELE DANLER, Theologin, langjährige Mitarbeiterin der Klinikseelsorge Innsbruck

Sint, Christian
CHRISTIAN SINT, Theologe und Seelsorger der Tiroler Hospizgemeinschaft, hat viele Jahre die Arche Tirol, eine Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung (nach Jean Vanier), geleitet.