Haus der Halluzinationen - Popp, Lars
Zur Bildergalerie

16,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

"Während der Code dir aus den Fingerspitzen fließt, wiederholst du in dir fremden Zungen laut jenes Wissen, das dich wie von Regen gewaschen zuruckgelassen hat; indes niemand außer IHM kann es hören. Die Wahrheit."Sieben Menschen machen sich im Februar 1996 auf in die Schweiz. In einem Haus am Ende eines Alpentals, im Grand Hotel Paramontana, treffen sie aufeinander. Hier programmieren sie, lauschen, lieben, streiten, suchen nach Sinn oder wollen einfach nur Urlaub machen. Was als Reise in eine beschauliche Landschaft am Ende der Welt beginnt, wird mit der Zeit zum Trip ins dunkle Herz des…mehr

Produktbeschreibung
"Während der Code dir aus den Fingerspitzen fließt, wiederholst du in dir fremden Zungen laut jenes Wissen, das dich wie von Regen gewaschen zuruckgelassen hat; indes niemand außer IHM kann es hören. Die Wahrheit."Sieben Menschen machen sich im Februar 1996 auf in die Schweiz. In einem Haus am Ende eines Alpentals, im Grand Hotel Paramontana, treffen sie aufeinander. Hier programmieren sie, lauschen, lieben, streiten, suchen nach Sinn oder wollen einfach nur Urlaub machen. Was als Reise in eine beschauliche Landschaft am Ende der Welt beginnt, wird mit der Zeit zum Trip ins dunkle Herz des Internet- und Globalisierungs-Zeitalters. Schließlich lösen sie eine Kettenreaktion des Phantastischen aus, bei der sich die Zukunft als selbst im Herrgottswinkel längst schon anwesend entpuppt. Dann mischt sich jemand ein ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Hablizel
  • Artikelnr. des Verlages: H7
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 270
  • Erscheinungstermin: März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 154mm x 25mm
  • Gewicht: 475g
  • ISBN-13: 9783941978157
  • ISBN-10: 3941978152
  • Artikelnr.: 40516893
Autorenporträt
Lars Popp ist mindestens ein vollwertiges Drittel von Steffen Lars Popp, geboren 1976 in Erlangen. Dieser behauptet, freier Theaterregisseur, Dramaturg und eben: Autor zu sein. Beglaubigt sein soll das durch den akademischen Grad "Dipl-Theaw." sowie diverse Machwerke in Theater Text Ton; und zwar, um nicht irre zu werden, in Arbeitsteilung: Steffen inszeniert, Lars schreibt, Steffen Lars theoretisiert. "Steffen & Lars" (oder vice versa) dient allem anderen. Auch zusätzlicher Verwirrung. Hauptsache Sohn und Ehefrau in Offenbach wissen jederzeit, mit wem sie es zu tun haben.