Georgien - Gorgiladse, Rusudan
24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Im Herzen des Kaukasus, am Berührungspunkt von Europa und Asien gelegen, stand Georgien über die Jahrhunderte unter dem Einfluss verschiedener Kulturen. Auf den Spuren der regionalen Speisen und Gewürze nimmt uns Rusudan Gorgiladse mit auf eine spannende Exkursion durch Geschichte und Kultur des Landes am schwarzen Meer. Das reich illustrierte Buch zeigt neben den landestypischen Gerichten und zugehörigen Rezepten Fotografien atemberaubender Landschaften und einzigartiger Artefakte aus Museen und Bibliotheken. Rusudan Gorgiladse hat mehr als ein Kochbuch geschrieben. Sie führt uns durch die…mehr

Produktbeschreibung
Im Herzen des Kaukasus, am Berührungspunkt von Europa und Asien gelegen, stand Georgien über die Jahrhunderte unter dem Einfluss verschiedener Kulturen. Auf den Spuren der regionalen Speisen und Gewürze nimmt uns Rusudan Gorgiladse mit auf eine spannende Exkursion durch Geschichte und Kultur des Landes am schwarzen Meer. Das reich illustrierte Buch zeigt neben den landestypischen Gerichten und zugehörigen Rezepten Fotografien atemberaubender Landschaften und einzigartiger Artefakte aus Museen und Bibliotheken.
Rusudan Gorgiladse hat mehr als ein Kochbuch geschrieben. Sie führt uns durch die Küche und die festlichen Traditionen Georgiens in eine Schatzkammer der Lebensweisen unterschiedlichster Völker. Begleiten Sie die Autorin auf ihrer Entdeckungsreise und erfahren Sie, was ihn ausmacht: den unvergleichlichen Geschmack Georgiens!
  • Produktdetails
  • Verlag: Conte
  • Seitenzahl: 350
  • Erscheinungstermin: Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 177mm x 20mm
  • Gewicht: 696g
  • ISBN-13: 9783956021497
  • ISBN-10: 3956021495
  • Artikelnr.: 52678295
Autorenporträt
Gorgiladse, Rusudan
Rusudan Gorgiladse ist studierte Psychologin. Sie arbeitete unter anderem für die UNESCO, an der Universität Harvard und war stellvertretende Ministerin für Bildung Georgiens und maßgeblich an grundlegenden Reformen des Erziehungswesens beteiligt. Ihre bisherigen Publikationen behandeln psychologische und politische Themen sowie ihre besonderen Interessen: Ethnopsychologie, Anthropologie, Essenskultur und -geschichte.