Fetisch - Luft, Carina

18,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

In Adenauer, eine von deutschen Einwanderern geprägte Kleinstadt im Süden Brasiliens, gehen seltsame Dinge vor. Junge Frauen verschwinden und werden an einem unheimlichen Ort namens Dunkel Loch tot aufgefunden - die Füße abgetrennt. Ein gefährlicher Ort für Patrícia, das junge Fotomodell, das für die neue Schuhkampagne des Fabrikanten Weissmann aus der Hauptstadt anreist. Polizeikommissar Weber und sein junger Kollege Nestor tappen zunächst im Dunkeln, dann finden sich immer mehr Bewohner Adenauers, die in das Profil des Täters passen. Als Nestor glaubt, dass die schöne und zerbrechliche Clara…mehr

Produktbeschreibung
In Adenauer, eine von deutschen Einwanderern geprägte Kleinstadt im Süden Brasiliens, gehen seltsame Dinge vor. Junge Frauen verschwinden und werden an einem unheimlichen Ort namens Dunkel Loch tot aufgefunden - die Füße abgetrennt. Ein gefährlicher Ort für Patrícia, das junge Fotomodell, das für die neue Schuhkampagne des Fabrikanten Weissmann aus der Hauptstadt anreist. Polizeikommissar Weber und sein junger Kollege Nestor tappen zunächst im Dunkeln, dann finden sich immer mehr Bewohner Adenauers, die in das Profil des Täters passen. Als Nestor glaubt, dass die schöne und zerbrechliche Clara in Gefahr ist, ermittelt er auf eigene Faust. Die Handlung entführt den Leser in eine Welt, die völlig im Verborgenen liegt und getrieben wird von einem grausamen Fetisch.
  • Produktdetails
  • Verlag: Abera Verlag
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 16. September 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 120mm x 20mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783939876021
  • ISBN-10: 393987602X
  • Artikelnr.: 38615066
Autorenporträt
Carina Luft wurde 1971 in Montenegro im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul geboren. Sie hat 2003 an Charles Kiefers Schreibwerkstatt und am Kurs »Der Aufbau eines Romans« mit Luiz Antonio de Assis Brasil teilgenommen. Ihre Erzählungen sind in den Anthologien »101 que contam«, »103 que contam«, »Porque hoje é sábado« und »104 que contam« erschienen. Im Jahr 2005 belegte sie den ersten Platz beim Prêmio AMES der Zeitung Jornal Ibiá de Literatura in der Kategorie Erzählungen. Nach ihrer Ausbildung als bilinguale Management-Assistentin und ihrem Abschluss in Verwaltung und Unternehmensstrategie schrieb sie für die Kolumne der Zeitung O Progresso in Montenegro. Sie arbeitet am Programm Pauta Livre des TV-Kultursenders in Montenegro mit.