Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1 - Anschütz, Felix; Degenkolb, Nico; Dietmaier, Krischan; Neumann, Thomas
Zur Bildergalerie
  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Dem Volk aufs Maul geschaut
Manchmal ist das echte Leben witziger als jede Komödie - und so fingen die Betreiber der Internetseite belauscht.de an, auf Deutschlands Straßen aufgeschnappte Dialogszenen zu sammeln. Ob an der Bushaltestelle, bei der Arbeit, im Kinosessel oder in der Bahn: Überall werden wir Zeugen unfreiwillig komischer oder grotesker Gespräche. Dieses Buch vereinigt nun die originellsten, witzigsten und absurdesten Einträge von belauscht.de - typisch deutsch und zum Schreien komisch!
'[...] Abhörprotokolle aus der Mitte der Gesellschaft - absurd, witzig, völlig gewöhnlich
…mehr

Produktbeschreibung
Dem Volk aufs Maul geschaut

Manchmal ist das echte Leben witziger als jede Komödie - und so fingen die Betreiber der Internetseite belauscht.de an, auf Deutschlands Straßen aufgeschnappte Dialogszenen zu sammeln. Ob an der Bushaltestelle, bei der Arbeit, im Kinosessel oder in der Bahn: Überall werden wir Zeugen unfreiwillig komischer oder grotesker Gespräche. Dieses Buch vereinigt nun die originellsten, witzigsten und absurdesten Einträge von belauscht.de - typisch deutsch und zum Schreien komisch!

'[...] Abhörprotokolle aus der Mitte der Gesellschaft - absurd, witzig, völlig gewöhnlich - und typisch deutsch.' Die Rheinpfalz am Sonntag

' [...] tiefgründig sind die Konversationsschnipsel selten, dafür oft zum Schreien komisch.' P.M. Fragen & Antworten

'Ein Sammelbecken für bizarre oder peinliche Gespräche, aufgeschnappt in Zügen, Cafés oder auf der Straße, aufgeschrieben für den Rest der Republik.' Zeit Campus
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.60119
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 286
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 286 S. m. Illustr.
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 118mm
  • Gewicht: 220g
  • ISBN-13: 9783453601192
  • ISBN-10: 345360119X
  • Artikelnr.: 25574650
Autorenporträt
Die Idee entstand am Küchentisch. Thomas Neumann, Nico Degenkolb, Felix Anschütz und Krischan Dietmaier, damals Bewohner einer Augsburger WG, lachten über unfreiwillig komische Gespräche und skurrile Begebenheiten, die sie in den letzten Tagen "belauscht" hatten. Sie fanden diese akustischen Leckerbissen viel zu amüsant, um sie dem Vergessen preiszugeben und gründeten die Website "belauscht.de", auf der sie ihre persönlichen "Belauschnisse", also aufgeschnappte lustige und originelle Dialoge, veröffentlichten. Schon bald schickten Tausende Deutsche, Österreicher und Schweizer ihre eigenen belauschten Geschichten ein. Das Internetprojekt wurde so zu einer einzigartigen und erstaunlichen Sammlung authentischer Alltagskomik im deutschsprachigen Raum, an der sich jeder beteiligen kann und ist heute die meistgelesene Seite dieser Art in Deutschland.
Rezensionen
"Zum Schlapplachen - und ein wirklich nettes Mitbringsel."