19,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Jon Savage hat von Beginn an die unglaubliche Skandalchronik des Punk verfolgt, er hat sie protokolliert und mit den Beteiligten gesprochen. Herausgekommen ist ein in vielen Ländern hochgelobtes und brillantes Buch, das auch den sozialen und politischen Hintergrund der 70er Jahre nicht ausblendet.

Produktbeschreibung
Jon Savage hat von Beginn an die unglaubliche Skandalchronik des Punk verfolgt, er hat sie protokolliert und mit den Beteiligten gesprochen. Herausgekommen ist ein in vielen Ländern hochgelobtes und brillantes Buch, das auch den sozialen und politischen Hintergrund der 70er Jahre nicht ausblendet.
  • Produktdetails
  • Critica Diabolis Bd.233
  • Verlag: Edition Tiamat
  • Seitenzahl: 543
  • Erscheinungstermin: 10. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 125mm x 45mm
  • Gewicht: 669g
  • ISBN-13: 9783893202065
  • ISBN-10: 3893202064
  • Artikelnr.: 44226728
Autorenporträt
Jon Savage, geboren 1953, schreibt seit 1977 für die Musikpresse und ist Autor zahlreicher Bücher.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Für Juliane Liebert ist Jon Savages nun wiederaufgelegtes Buch "England's Dreaming" nicht weniger als die Bibel des Punk - allerdings mit besseren Pointen. Nach wie vor findet die Rezensentin dieses Standardwerk einfach genial; nicht nur weil Savage sehr detail- und anekdotenreich von der Vorgeschichte des Punk, den Sex Pistols und der Anarchie des Punk Rock erzählt, sondern auch weit über Mode und Musikgenres hinausgreift. Dieses Buch, in dem der Autor seine ganz eigene Version der Geschichte Englands liefert und etwa Vivienne Westwood mit Margaret Thatcher vergleicht, ist auch ein Vergnügen, wenn man sich eigentlich nicht für Punk interessiert, verspricht die Kritikerin.

© Perlentaucher Medien GmbH