Ein

15,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Christliche Spiritualität wird seit 2000 Jahren fast ausschließlich von Männern tradiert, vermittelt, gelehrt und gepredigt. "Die Frau schweige in der Kirche" war die gängige Einstellung der kirchlichen Hierarchie. Frauen hatten bis vor gar nicht so langer Zeit nur wenige Möglichkeiten, öffentlich in Erscheinung zu treten um ihre Sicht auf das Evangelium zu verkünden oder Bücher über ihren eigenen Zugang zur Spiritualität zu schreiben (in anderen Religionen war es kaum anders). Es überrascht daher nicht, wenn es noch kaum eine eigene "Theologie der Frau" oder eine Beschreibung des "weiblichen…mehr

Produktbeschreibung
Christliche Spiritualität wird seit 2000 Jahren fast ausschließlich von Männern tradiert, vermittelt, gelehrt und gepredigt. "Die Frau schweige in der Kirche" war die gängige Einstellung der kirchlichen Hierarchie. Frauen hatten bis vor gar nicht so langer Zeit nur wenige Möglichkeiten, öffentlich in Erscheinung zu treten um ihre Sicht auf das Evangelium zu verkünden oder Bücher über ihren eigenen Zugang zur Spiritualität zu schreiben (in anderen Religionen war es kaum anders). Es überrascht daher nicht, wenn es noch kaum eine eigene "Theologie der Frau" oder eine Beschreibung des "weiblichen Zugangs zur christlichen Spiritualität" gibt. In diesem Buch wird der weibliche Zugang zur Spiritualität im Allgemeinen beschrieben und dann am Vor-Bild Marias, der Mutter Gottes, näher untersucht: durch Beschreibung des Verhaltens Marias in der Bibel, der Sicht der Päpste auf die "irdische Maria" und die päpstlichen Schreiben zur Stellung der "himmlischen Maria". Maria geht ja den Menschen immer voran, und was sie betrifft, betrifft auch uns.
  • Produktdetails
  • Verlag: Fromm Verlag
  • Seitenzahl: 84
  • Erscheinungstermin: 12. April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 150mm x 5mm
  • Gewicht: 144g
  • ISBN-13: 9786202441988
  • ISBN-10: 6202441984
  • Artikelnr.: 52388883
Autorenporträt
Helga Kerschbaum ist Juristin und beschäftigt sich seit 40 Jahren mit christlicher Kontemplation und Zenmeditation. Seit 1993 unterrichtet sie beides im Auftrag des bekannten Zenmeisters Willigis Jäger. Sie ist Autorin der im Via Nova Verlag erschienenen Bücher "Kultur des Wohlwollens" und "Mein spiritueller Weg in die mystische Erfahrung".