Dresden entdecken, Der Stadtführer für Kinder - Stresow, Matthias
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Wie viele Brücken gibt es in Dresden? Was hat es mit dem "Daumenabdruck Augusts des Starken" auf sich? Welche Museen und Theater bieten Besonderes für Kinder? Wohin fährt die Raddampferflotte? Und wo gibt es das leckerste Eis? Auf in das Stadt-Abenteuer Dresden!
Matthias Stresow, seit vielen Jahren als Kinder-Stadtführer mit der Straßenbahn "Lottchen" in Dresden unterwegs, nimmt die jungen Leser des Buches mit auf eine aufregende Entdeckungsreise und verrät auch Vergangenes, Verstecktes und Verlorenes. Ein Stadtführer mit spannenden Geschichten, Rätseln, Spielen und Ausschneidebögen - für…mehr

Produktbeschreibung
Wie viele Brücken gibt es in Dresden? Was hat es mit dem "Daumenabdruck Augusts des Starken" auf sich? Welche Museen und Theater bieten Besonderes für Kinder? Wohin fährt die Raddampferflotte? Und wo gibt es das leckerste Eis? Auf in das Stadt-Abenteuer Dresden!

Matthias Stresow, seit vielen Jahren als Kinder-Stadtführer mit der Straßenbahn "Lottchen" in Dresden unterwegs, nimmt die jungen Leser des Buches mit auf eine aufregende Entdeckungsreise und verrät auch Vergangenes, Verstecktes und Verlorenes. Ein Stadtführer mit spannenden Geschichten, Rätseln, Spielen und Ausschneidebögen - für alle Dresdner Kinder und ihre zahlreichen jungen Gäste von überall her.

Lust auf mehr Stadt-Abenteuer für Klein und Groß? Berlin, Potsdam, Köln, Düsseldorf. warten schon!
  • Produktdetails
  • Verlag: Nicolai Berlin
  • 3., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 80
  • Altersempfehlung: ab 9 Jahren
  • Erscheinungstermin: Dezember 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 170mm x 240mm
  • Gewicht: 379g
  • ISBN-13: 9783894793159
  • ISBN-10: 3894793155
  • Artikelnr.: 20780251
Rezensionen
Besprechung von 12.10.2006
Mit dem Ballon zum Brückenmännchen

Das Buch ist schon deshalb sympathisch, weil acht junge Zeichner, die sich alle in Dresden kennengelernt haben, darin Gelegenheit bekamen, sich auszuprobieren. Der Autor Matthias Stresow ist seit vielen Jahren als Stadtführer mit der Kinderstraßenbahn unterwegs. Er dürfte also alle Tricks kennen, wie man Kinder bei der Stange hält. Einen Teil dieser Tricks verrät er in dem Buch. Seine beiden Helden, ein Junge und ein Mädchen, beide namenlos, landen schon auf dem Buchumschlag mit einem bunten Ballon in Dresden, gleich neben der Frauenkirche. Auf der Buchrückseite sitzen sie vergnügt auf dem goldenen Pferd, das zum berühmten Goldenen Reiter gehört. Dazwischen gibt es viel zu lesen und zu sehen, manches Rätsel zu lösen und manches Spiel zu spielen. Eine knifflige mathematische Aufgabe ist dabei und die Frage, warum am Balkon der Semperoper ein "A" steht. Wie bei Kinderbüchern üblich, haben vor allem die Eltern etwas davon und lernen zusammen mit ihren Kindern dazu. Mag sein, daß sie wußten, wie es dazu kam, daß in Sachsen unter August dem Starken das Porzellan von Johann Friedrich Böttger erfunden wurde. Aber wer weiß schon, daß auch der Teebeutel und die Milchschokolade aus Dresden kommen. Daß erstmals in Dresden Zahnpasta in die Tube kam. Der Ehrgeiz befördert wird durch Aufgaben wie diese: das Brückenmännchen auf der Augustusbrücke zu finden oder die Bismarcksäule in Zschertnitz. Sehr schön ist, wie anderen Kinderbuchautoren ein Denkmal gesetzt wird, darunter Erich Kästner, dessen Bücher vielleicht als Weiterführung der Dresden-Reise zu Weihnachten auf dem Gabentisch liegen könnten. Daß am Schluß zwei Seiten des Buchs zerschnitten werden sollen - für ein Straßenbahnmodell und einen Hosentaschen-Freizeitplaner -, kann ein Bücherfreund sich nicht vorstellen. Aber wenn Kinder Bücher als Gebrauchsgegenstände sehen, ist ja auch schon viel gewonnen.

F.P.

"Dresden entdecken. Der Stadtführer für Kinder" von Matthias Stresow. Nicolai Verlag, Berlin 2006. 80 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Gebunden, 14,90 Euro. ISBN 978-3-89479-315-9.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr