Die Sammlung der Platonischen Schriften zur Scheidung der Echten von den Unechten Untersucht (Classic Reprint) - Schaarschmidt, Carl

37,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
19 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Excerpt from Die Sammlung der Platonischen Schriften zur Scheidung der Echten von den Unechten Untersucht Autorität fur uns beanspruchen konnen. Ferner wird man sich aber auch hüten müssen, manche Aeusserungen des Aristoteles in unzweifelhaft echten Werken sogleich als Ci tate platonischer Stellen zu fassen und zu verwerthen, wenn sie, ohne Plate zu nennen, Beziehungen zu Schriften haben, die Plate zugeschrieben werden; oder wenn sie Plate nen nen, ohne dass von vorn herein feststeht, auf welche plate nische Schrift sie sich beziehen. Denn es lässt sich sehr wohl denken, dass die Verfasser…mehr

Produktbeschreibung
Excerpt from Die Sammlung der Platonischen Schriften zur Scheidung der Echten von den Unechten Untersucht Autorität fur uns beanspruchen konnen. Ferner wird man sich aber auch hüten müssen, manche Aeusserungen des Aristoteles in unzweifelhaft echten Werken sogleich als Ci tate platonischer Stellen zu fassen und zu verwerthen, wenn sie, ohne Plate zu nennen, Beziehungen zu Schriften haben, die Plate zugeschrieben werden; oder wenn sie Plate nen nen, ohne dass von vorn herein feststeht, auf welche plate nische Schrift sie sich beziehen. Denn es lässt sich sehr wohl denken, dass die Verfasser pseud0platonischer Dialoge, sofern sie Aristoteles' Schriften kannten, die über Plate darin vorkommenden Aeusserungen oder auch Lehrsätze des Sta giriten selbst in ihre Arbeiten verwehten, vielleicht gar zum Thema derselben wählten, so dass dadurch leicht der Schein erweckt wird, Aristoteles citire aus solchen dem Plate fälsch lich beigelegten Schriften, während in der That das umge kehrte Verhältniss obwaltet. Ohne die Berücksichtigung des einen wie des andern dieser Punkte, welche frühere Untersucher nicht immer gehörig im Auge behalten oder wohl auch ganz vernachlässigt haben, ist man der bösen Alter native ausgesetzt, das hochwichtige Zeugniss des Aristoteles entweder als bedeutungslos ganz fallen lassen, oder zur Her stellung irriger Voraussetzungen missbrauchen zu mussen. Im erstem Falle beraubt man sich jedweder objectiver Ge währ der Echtheit platonischer Schriften; im letzteren Falle wird man gezwungen, mehrere Schriften als platonische gelten zu lassen, welche nicht nur nicht von Aristoteles bezeugt, sondern im Gegentheil wegen ihrer Benutzung des Aristoteles als Plate untergeschoben zu betrachten sind. Zwis'chen diesem Zuviel und jenem Zuwenig hält die rich tige Verwerthung des aristotelischen Zeugnisses die grade Mitte, indem sie in den Stand setzt, die Echtheit der wich tigsten, wo nicht aller platonischen Dialoge auf unzweifel hafte Art auszumachen. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
  • Produktdetails
  • Verlag: Forgotten Books
  • Seitenzahl: 440
  • 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 28mm
  • Gewicht: 741g
  • ISBN-13: 9780364325988
  • ISBN-10: 0364325984
  • Artikelnr.: 52397835