Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 8,99 €
    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Der große Klassiker der politischen Literatur.
Wolfgang Leonhards fesselnder autobiografischer Bericht "Die Revolution entläßt ihre Kinder" ist längst zum Klassiker avanciert und gehört zum Besten, was die deutschsprachige politische Literatur hervorgebracht hat. Mit 13 Jahren flieht Leonhard an der Hand seiner Mutter vor den Nationalsozialisten in die Sowjetunion und wächst unter dem Stalinregime in einem Emigrantenheim auf. Nach Kriegsende kehrt er zunächst als Parteifunktionär in den sowjetisch besetzten Teil Deutschlands zurück, bis er schließlich mit dem Stalinismus bricht und sich ins damalige Jugoslawien absetzt.…mehr

Produktbeschreibung
Der große Klassiker der politischen Literatur.
Wolfgang Leonhards fesselnder autobiografischer Bericht "Die Revolution entläßt ihre Kinder" ist längst zum Klassiker avanciert und gehört zum Besten, was die deutschsprachige politische Literatur hervorgebracht hat. Mit 13 Jahren flieht Leonhard an der Hand seiner Mutter vor den Nationalsozialisten in die Sowjetunion und wächst unter dem Stalinregime in einem Emigrantenheim auf. Nach Kriegsende kehrt er zunächst als Parteifunktionär in den sowjetisch besetzten Teil Deutschlands zurück, bis er schließlich mit dem Stalinismus bricht und sich ins damalige Jugoslawien absetzt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 697
  • Erscheinungstermin: 31. März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 122mm
  • Gewicht: 555g
  • ISBN-13: 9783866474604
  • ISBN-10: 3866474601
  • Artikelnr.: 27985925
Autorenporträt
Wolfgang Leonhard, der 1921 in Wien geborene Ost- und Russlandexperte, lehrte und forschte nach seiner Flucht in die Bundesrepublik auf seinem Spezialgebiet, zunächst in Oxford, dann an der Columbia University und in Yale. Er verfasste zahlreiche, international publizierte Artikel, Aufsätze und Bücher. Wolfgang Leonhard verstarb im Jahr 2014.