Die Rede sei von anderem - Swiderski, Siegfried
12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Neu gesehen. Gedichte mit Foto-(Bildern). Poesie und Bilder. Versuche dies, Denken und Sehen miteinander zu verbinden. Ungewohnt, in anderer Weise! Für Horizonte, die so noch nicht gesehen. Für neue Zusammenhänge und für eine Wirklichkeit, die ganz anders sein könnte. Eine Art Neuland, das einlädt, Atem zu holen, auf Abstand zu gehen und sich einzulassen - Mit der Nähe zu sich selbst. Gedichte verbunden mit Bildern, ein doppeltes Abenteuer. Denn wo das Wagnis Sprechen und Sehen im Neuland Nähe endet, bleibt unberechenbar. Und doch, neben dem Abenteuer und der Ungewissheit, im Wagnis lebt immer die Hoffnung auch - Vom Draußen eines Tages zurück.…mehr

Produktbeschreibung
Neu gesehen. Gedichte mit Foto-(Bildern). Poesie und Bilder. Versuche dies, Denken und Sehen miteinander zu verbinden. Ungewohnt, in anderer Weise! Für Horizonte, die so noch nicht gesehen. Für neue Zusammenhänge und für eine Wirklichkeit, die ganz anders sein könnte. Eine Art Neuland, das einlädt, Atem zu holen, auf Abstand zu gehen und sich einzulassen - Mit der Nähe zu sich selbst.
Gedichte verbunden mit Bildern, ein doppeltes Abenteuer. Denn wo das Wagnis Sprechen und Sehen im Neuland Nähe endet, bleibt unberechenbar. Und doch, neben dem Abenteuer und der Ungewissheit, im Wagnis lebt immer die Hoffnung auch - Vom Draußen eines Tages zurück.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 176
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
  • Gewicht: 277g
  • ISBN-13: 9783745024944
  • ISBN-10: 374502494X
  • Artikelnr.: 49248435
Autorenporträt
Swiderski, Siegfried
1940 in Hamburg geboren. Volksschule von 1947 bis 1956. Lehre als Maschinenbauer nach 3 Monaten aufgegeben und Schriftsetzerlehre begonnen. 1959 Gehilfenbrief. Politisch tätig bei den Jungen Europäischen Föderalisten (Junioren der Europa Union). 1961 zur Marine, später für 3 und später für 4 Jahre verpflichtet (der Abfindung wegen, um Studium zu finanzieren). Ab 1964 bis 1965 als Unteroffizier Fachlehrer für Radarwesen in Bremerhaven. Von 1965 bis 1969 in München. Mittlere Reife nachgeholt, am Werbewissenschaftlichen Institut Ausbildung zum Werbefachmann (Konsequenz aus Diplomarbeit: 1970 Kriegsdienstverweigerung durchgesetzt. Seit 1969 bis 1998 Werbeberater in der Industrie. Erste Gedichte um 1954/55. Seit 1980 auch Skulpturen. Bisher 6 Gedichtbände und drei Romane veröffentlicht.