7,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Orison Swett Marden (1848 - 1924) ist einer der bedeutendsten Vordenker aller modernen Werke zum Thema der Selbstmotivation. Sein eigener Lebensweg bildet das beste Beispiel für die Wirksamkeit seiner Thesen über die Beherrschung der eigenen Gedanken. Marden wurde in einfache Verhältnisse hineingeboren und arbeitete sich zu einem wohlhabenden Schriftsteller und Hotelier empor, wobei der persönliche Erfolg in seinem Leben mit Sicherheit auch auf seinen Umgang mit dem eigenen Denken zurückzuführen ist. Seine Bücher, deren grundsätzliche Thesen bis heute nichts von ihrer Allgemeingültigkeit…mehr

Produktbeschreibung
Orison Swett Marden (1848 - 1924) ist einer der bedeutendsten Vordenker aller modernen Werke zum Thema der Selbstmotivation. Sein eigener Lebensweg bildet das beste Beispiel für die Wirksamkeit seiner Thesen über die Beherrschung der eigenen Gedanken. Marden wurde in einfache Verhältnisse hineingeboren und arbeitete sich zu einem wohlhabenden Schriftsteller und Hotelier empor, wobei der persönliche Erfolg in seinem Leben mit Sicherheit auch auf seinen Umgang mit dem eigenen Denken zurückzuführen ist. Seine Bücher, deren grundsätzliche Thesen bis heute nichts von ihrer Allgemeingültigkeit eingebüßt haben, begeisterten bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts Millionen von Lesern in aller Welt. Das vorliegende Buch "Die Macht des Gedankens" wurde im Abentheuer Verlag neu lektoriert und sein Schriftbild in eine den heutigen Lektüregewohnheiten entsprechende, angenehm zu lesende Form gebracht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Abentheuer Verlag
  • 1., neu lektoriert und in modernem Layout
  • Seitenzahl: 180
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahre
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 146mm x 15mm
  • Gewicht: 268g
  • ISBN-13: 9783945976548
  • ISBN-10: 3945976545
  • Artikelnr.: 48520363
Autorenporträt
Orison S. Marden ist der Begründer des amerikanischen Magazin-Welterfolges Success, einer der bis heute erfolgreichsten Wirtschaftspublikationen. Bis zu seinem Tod 1924 leitete er dieses Magazin und gilt als Vordenker aller modernen Bücher zur Selbstmotivation. Marden verbrachte seine Jugend in einfachsten Verhältnissen ohne Schule und jede Ausbildung. Sein Studium in Harvard finanzierte er sich selbst. Sein eigener Lebensweg wurde zum Vorbild für seine Selbsthilfe-Bücher, mit denen er zu Beginn des 20. Jahrhunderts bereits Millionen Leser erreichte.