Die Antikensammlung: Altes Museum, Pergamonmuseum - Scholl, Andreas / Platz, Gertrud (Hgg.)
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Das Pergamonmuseum ist auf Grund seiner einzigartigen Kunstwerke das meist besuchte Museum in Berlin. Umfangreiche Renovierungsarbeiten in den vergangenen Jahren lassen nicht nur den frisch restaurierten Pergamonaltar in neuem Licht erscheinen. Neben den absoluten Glanzstücken des Alten Museums und des Pergamonmuseums zeigt der Band zahlreiche antike Skulpturen, die nun erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wieder zu sehen sind. Ein Rundgang durch die griechische und römische Welt, für den fast alle Objekte neu fotografiert und die Katalogtexte auf den Stand der aktuellen Forschung gebracht und neu verfaßt wurden.…mehr

Produktbeschreibung
Das Pergamonmuseum ist auf Grund seiner einzigartigen Kunstwerke das meist besuchte Museum in Berlin. Umfangreiche Renovierungsarbeiten in den vergangenen Jahren lassen nicht nur den frisch restaurierten Pergamonaltar in neuem Licht erscheinen.
Neben den absoluten Glanzstücken des Alten Museums und des Pergamonmuseums zeigt der Band zahlreiche antike Skulpturen, die nun erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wieder zu sehen sind. Ein Rundgang durch die griechische und römische Welt, für den fast alle Objekte neu fotografiert und die Katalogtexte auf den Stand der aktuellen Forschung gebracht und neu verfaßt wurden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Philipp Von Zabern
  • 3., überarb. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 312
  • 2007
  • Ausstattung/Bilder: 312 S. m. 16 SW- u. 188 Farbabb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 20mm x 217mm x 235mm
  • Gewicht: 1160g
  • ISBN-13: 9783805324496
  • ISBN-10: 3805324499
  • Best.Nr.: 07322512
Autorenporträt
Dr. Gertrud Platz-Horster, born 1942, former vice-director at the Department of Antiquities, State Museums in Berlin, studied Classical Archeology, Ancient Greek, Ancient History and Early Christian Archeology. Since her dissertation in 1970, she has been into engraved gems. Her research mainly in jewelry, precious stones, and silver ware, glass, ivories, mummy portraits and sculpture always focused on its making in antiquity and its revival in modern time. During her 35 years at the State Museums of Berlin, she as well published about the museum s history and politics, and lectured at the Universities of Berlin, Heidelberg and Leipzig. Recent exhibitions covered the 175th Anniversary of the Berlin Museums, MEDEAs Gold from Georgia, Might and Myth on Cameos, and the unique Glass Amphora from Olbia Original and Reconstruction. After her retirement, she worked on the full catalogue of the cameo collection in Berlin.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Zufrieden zeigt sich Rezensent Martin Flashar mit dieser Publikation der Berliner Antikensammlung. Zwar ersetzt der Band seines Erachtens nicht die alten Skulpturenkataloge von Carl Blümel aus den Jahren 1928 bis 1940, die auch einmal auf den neuesten Stand gebracht werden müssten. Aber als "Leitfaden", der mit knappen und "möglichst griffigen" Texten und Farbfotos gut 160 ausgewählte Topwerke des Museums einem breiteren Publikum vorstellt, findet er das Buch durchaus nützlich.

© Perlentaucher Medien GmbH