Der Skandal - Berger, Peter; Spilcker, Axel
Marktplatzangebote
5 Angebote ab € 2,99 €

    Broschiertes Buch

"Ich bin von der Autobahn abgefahren und durch die Weinberge gelaufen. Das Geld habe ich im Auto gelassen. Ich habe noch gedacht, sollen sie es dir doch klauen." (Norbert Rüther über den Ablauf der ersten Schmiergeld-Übergabe am 18. Juli 1995 in Zürich)
Schwarze Wahlkampfkassen, Millionenverstecke in Hinterhofgaragen und konspirative Treffen der Schmiergeldkuriere in der Schweiz: Monatelang recherchierte die Redaktion des "Kölner Stadt-Anzeiger" den Spendenskandal um den Bau der Kölner Müllverbrennungsanlage und enthüllte eine Affäre, die die Republik erschütterte. Mehr als elf Millionen…mehr

Produktbeschreibung
"Ich bin von der Autobahn abgefahren und durch die Weinberge gelaufen. Das Geld habe ich im Auto gelassen. Ich habe noch gedacht, sollen sie es dir doch klauen." (Norbert Rüther über den Ablauf der ersten Schmiergeld-Übergabe am 18. Juli 1995 in Zürich)

Schwarze Wahlkampfkassen, Millionenverstecke in Hinterhofgaragen und konspirative Treffen der Schmiergeldkuriere in der Schweiz: Monatelang recherchierte die Redaktion des "Kölner Stadt-Anzeiger" den Spendenskandal um den Bau der Kölner Müllverbrennungsanlage und enthüllte eine Affäre, die die Republik erschütterte. Mehr als elf Millionen Euro Schmiergelder flossen im Vorfeld, während des Baus und auch noch anschließend. Bei allem dabei immer wieder die Kölner Genossen, die als Erfinder der 'Dankeschön-Spenden' kräftig mitkassierten. Die illegale Stückelung von Firmenspenden führte zu einer erneuten Diskussion über die Parteienfinanzierung. Am Ende stolperte die gesamte Kölner SPD-Spitze über fingierte Spendenquittungen und riss schließlich sogar die Bundespartei mit in die Krise. Eine 'Task-Force' des nordrhein-westfälischen Landtags untersucht mittlerweile den Bau anderer Müllverbrennungsanlagen und bringt auch dort Unregelmäßigkeiten an den Tag. Peter Berger wurde 1959 in Wuppertal geboren. Er studierte Geschichte, Publizistik und Politik in Bochum, arbeitete zehn Jahre als Journalist für die 'Westdeutsche Allgemeine Zeitung' im Ruhrgebiet und danach drei Jahre für den Kölner 'Express'. Er lebt in Köln und ist seit 2001 Redakteur beim 'Kölner Stadt-Anzeiger'. Axel Spilcker wurde 1963 in Köln geboren. Er studierte Geschichte, Politik und Germanistik in Köln, arbeitet seit 1994 für den 'Kölner Stadt-Anzeiger'. Zwischen 1996 und 1998 war er TV-Journalist beim WDR. Er lebt in Köln und ist seit 1998 Redakteur beim 'Kölner Stadt-Anzeiger'.
  • Produktdetails
  • Verlag: Dumont Buchverlag
  • Seitenzahl: 218
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm
  • Gewicht: 298g
  • ISBN-13: 9783832178611
  • ISBN-10: 3832178619
  • Artikelnr.: 11865524
Autorenporträt
Peter Berger, geboren 1953 in Amsterdam, lehrt und forscht seit dreißig Jahren am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der WU Wien. Er habilitierte sich mit einer Studie über die Finanzpolitik des Völkerbunds in Österreich in der Großen Depression der 1930er Jahre. Berger war Gastprofessor an der University of New Orleans und an der Universität Leiden in den Niederlanden.