Bewegtes Leben - Zwyrtek, Karl
19,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Meine Generation erlebte so viele umwälzende Ereignisse, das ich glaube, es sei wert, einige davon für die Nachwelt zu erhalten. In meiner Kindheit gab es auf dem Lande nur auf der Post oder in einigen Ämtern ein Telefon. Die Nachrichtenübermittlung erfolgte noch durch Boten, per Fahrrad, oder zu Fuß. Die Bekanntmachungen der Gemeinde wurden noch durch den Gemeindediener mit der Glocke angekündigt und dann ausgerufen. Die Feuermelder bliesen den Feueralarm noch mit der Trompete. Die Bauern arbeiteten noch geduldig mit den Pferden oder Ochsen und das Getreide wurde noch zum größten Teil mit der…mehr

Produktbeschreibung
Meine Generation erlebte so viele umwälzende Ereignisse, das ich glaube, es sei wert, einige davon für die Nachwelt zu
erhalten. In meiner Kindheit gab es auf dem Lande nur auf der Post oder in einigen Ämtern ein Telefon. Die Nachrichtenübermittlung erfolgte noch durch Boten, per Fahrrad, oder zu Fuß.
Die Bekanntmachungen der Gemeinde wurden noch durch den Gemeindediener mit der Glocke angekündigt und dann ausgerufen. Die Feuermelder bliesen den Feueralarm noch mit der Trompete. Die Bauern arbeiteten noch geduldig mit den Pferden oder Ochsen und das Getreide wurde noch zum größten Teil mit der Sense gemäht. Es war eine ruhige, aber in vielen Fällen auch arme Zeit. Die Menschen waren zwar genügsam, aber trotzdem reichte es oft nur dazu, um die Familie gerade so zu erhalten. Es wurden aber auch schon verschiedentlich Maschinen beschafft, um in der Landwirtschaft die Arbeit zu erleichtern. Fünf Monate nach meiner Geburt kam Hitler an die Macht und nun sollte sich alles zum Vorteil aller ändern. Jedem wurde eine rosige Zukunft versprochen. Aber es änderte sich nur, dass arme Familien durch das Winterhilfswerk Zuwendungen erhalten haben, um den Winter so recht und schlecht zu überstehen. Die Bekleidungen, die man erhalten hatte, waren meistens aus Beständen, die man jüdischen Mitbürgern abgenommen hatte. Die neugegründete Reichsfrauenschaft wies dies als
ihr gutes Werk aus. Mit Pauken und Trompeten feierte man Staatsfeiertage. Damit hatte man uns Kinder mit in den Bann gezogen, weil wir auch überall mit beiwohnen durften. Was sich im Allgemeinen sonst noch Böses abspielte, das merkten wir nicht, denn dafür fehlte uns der Weitblick.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • Seitenzahl: 304
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 466g
  • ISBN-13: 9783737569712
  • ISBN-10: 3737569711
  • Artikelnr.: 43912941
Autorenporträt
Zwyrtek, Karl
Karl Zwyrtek wurde 1932 in Hohenlieben / Oberschlesien in eine Familie mit 11 Geschwistern geboren - 1945 im offenen Pferdewagen vor der Russischen Front geflohen - Die Jahre des Kriegs und verzichtes spiegeln sich in vielen Gedichten wieder - Über Umwege kam er nach Bayern wo er 1947 seine erste Ausbildung zum Maschinenbauer begann. 1951 trat er freiwillig dem Bundesgrenzschutz bei. In dieser Zeit schulung zum Fahlerer. Diese Tätigkeit führte er ab 1959 als selbständiger Fahlerer bis 1998. In dieser Zeit und als passionierter Jäger und Fischer reiften die Anekdoten über das Leben wie sie sich in "Dem Leben abgelauscht" wiederfinden.