17,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie lässt sich die Autobiographie als Gattung bestimmen? Wie lässt sie sich vom Roman abgrenzen? Ist nicht eigentlich jeder Text autobiografisch? Diese Einführung bietet nach der Klärung der Definitionsprobleme verschiedene Theorieansätze zur Autobiographie: hermeneutische Autobiographiekonzepte, sozialgeschichtliche Beschreibungsmodelle, psychologische Ansätze, sowie formgeschichtliche und auch rezeptionsästhetische Ansätze bis hin zu diskursanalytischen und dekonstruktiven Lesarten des Autobiographischen. Der zweite Teil gibt einen Überblick über die Geschichte der Autobiographie von der…mehr

Produktbeschreibung
Wie lässt sich die Autobiographie als Gattung bestimmen? Wie lässt sie sich vom Roman abgrenzen? Ist nicht eigentlich jeder Text autobiografisch? Diese Einführung bietet nach der Klärung der Definitionsprobleme verschiedene Theorieansätze zur Autobiographie: hermeneutische Autobiographiekonzepte, sozialgeschichtliche Beschreibungsmodelle, psychologische Ansätze, sowie formgeschichtliche und auch rezeptionsästhetische Ansätze bis hin zu diskursanalytischen und dekonstruktiven Lesarten des Autobiographischen. Der zweite Teil gibt einen Überblick über die Geschichte der Autobiographie von der Antike bis zur Postmoderne und informiert über Schlüsselwerke, historische Kontinuitäten und Brüche.

Verkaufsargumente
Grundlegende und solide Einführung in eine beliebte Gattung
  • Produktdetails
  • Sammlung Metzler Bd.323
  • Verlag: J.B. Metzler
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 20. September 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 115mm x 18mm
  • Gewicht: 227g
  • ISBN-13: 9783476123237
  • ISBN-10: 3476123235
  • Artikelnr.: 13981425
Autorenporträt
Martina Wagner-Egelhaaf, Professorin für Neuere deutsche Literatur in Münster
Inhaltsangabe
Einführung in eine beliebte Gattung
Theorien, Geschichte, Schlüsselwerke
Bibliografie, Stichwort- und Namenregister