8,98
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Auguste Pluskat ist eine junge, dralle Frau aus dem ostpreußischen Dorf "Wilpischen". Sie folgt ihrer Freundin Brunhilde Peske in die süddeutsche Kleinstadt Schwäbisch Gmünd, um der Arbeit auf dem Bauernhof und ihren fünf Brüdern zu entfliehen. Ihr Ziel ist eine großartige Karriere, aber zunächst arbeitet sie als Bedienung und kämpft nicht nur mit dem schwäbischen Dialekt. Natürlich jagt sie auch der großen Liebe hinterher, und ein Verehrer will sie gar in die Ehe locken. Ob ihm das gelingt und welche Abenteuer sie sonst noch meistern muss, berichtet sie ihren Eltern in zahlreichen Briefen.…mehr

Produktbeschreibung
Auguste Pluskat ist eine junge, dralle Frau aus dem ostpreußischen Dorf "Wilpischen". Sie folgt ihrer Freundin Brunhilde Peske in die süddeutsche Kleinstadt Schwäbisch Gmünd, um der Arbeit auf dem Bauernhof und ihren fünf Brüdern zu entfliehen.
Ihr Ziel ist eine großartige Karriere, aber zunächst arbeitet sie als Bedienung und kämpft nicht nur mit dem schwäbischen Dialekt.
Natürlich jagt sie auch der großen Liebe hinterher, und ein Verehrer will sie gar in die Ehe locken.
Ob ihm das gelingt und welche Abenteuer sie sonst noch meistern muss, berichtet sie ihren Eltern in zahlreichen Briefen. Ja, sie schüttet ihr Herz aus über all die Drangsale, die Chefs und Politiker über die kleinen Leute ausschütten. In ihren Briefen schwärmt sie aber auch von ihren Erfolgen mit Bauchtanz und Striptease, sie erzählt von rauschenden Festen und wie sie sich in der neuen Welt behauptet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 121mm x 16mm
  • Gewicht: 254g
  • ISBN-13: 9783752850499
  • ISBN-10: 3752850493
  • Artikelnr.: 52534943
Autorenporträt
Manil, Fee
Die Autorin wurde in den Badener Dialekt hinein geboren, lernte jedoch so bedeutende Wörter wie "Schmisser", "Lorbass" und "Lachudder" bereits in der Kindheit. Die gesamte puckliche Verwandtschaft stammte aus dem ehemaligen Ostpreußen. So kam es, dass sie mit Haut und Haar dem Dialekt verfiel. Der hört sich nämlich nicht nur witzig an, sondern die Geschichten, die sich mit ihm entwickeln, sind einfach nur köstlich-komisch. Doch leider sterben die Menschen, in dem Landstrich geboren, aus und damit diese schöne Sprache. Das will Fee Manil mit ihren Büchern und CDs verhindern.