Nicht lieferbar
Auftragsengel - Weißkamp, Ralf
    Broschiertes Buch

Kumpel Manni wird bei einem Anschlag lebensgefährlich verletzt, sein Freund Jan sollte ebenfalls sterben, eine Prostituierte wird Opfer eines durchtriebenen Doppelmörders und in Iserlohn liegt ein toter Motorradfahrer im Wald - Hobby-Privatdetektiv Robert Werner hat alle Hände voll zu tun. Er nimmt auf eigene Faust die Ermittlungen auf, will die Freunde schützen und rächen, argwöhnisch beäugt durch Kommissar Hollunder. Ständig unterwegs zwischen Gelsenkirchen und Iserlohn, findet er neben Mördern neue Freunde und eine neue Bestimmung. Wenn seine Gedanken nur nicht ständig um seine geliebte…mehr

Produktbeschreibung
Kumpel Manni wird bei einem Anschlag lebensgefährlich verletzt, sein Freund Jan sollte ebenfalls sterben, eine Prostituierte wird Opfer eines durchtriebenen Doppelmörders und in Iserlohn liegt ein toter Motorradfahrer im Wald - Hobby-Privatdetektiv Robert Werner hat alle Hände voll zu tun. Er nimmt auf eigene Faust die Ermittlungen auf, will die Freunde schützen und rächen, argwöhnisch beäugt durch Kommissar Hollunder. Ständig unterwegs zwischen Gelsenkirchen und Iserlohn, findet er neben Mördern neue Freunde und eine neue Bestimmung. Wenn seine Gedanken nur nicht ständig um seine geliebte Sylvia kreisen würden, die sich von ihm getrennt hat ...

Nach "Schützenmaske" ist "Auftragsengel" der zweite Band um den Gelsenkirchener Privatdetektiv und Dozenten Robert Werner. Ihm zur Seite stehen Manfred "Manni" Kobalewski, Taxifahrer und Studienfreund sowie Jan Schmelter, Inhaber der Schwulenbar "Achter-Deck". Gemeinsam versucht das skurrile Trio, Licht in die ominösen Verbrechen zu bringen. Und stößt auf überraschende Verstrickungen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • Seitenzahl: 324
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 19mm
  • Gewicht: 381g
  • ISBN-13: 9783746739557
  • ISBN-10: 3746739551
  • Artikelnr.: 53096013
Autorenporträt
Weißkamp, Ralf
In den Wäldern Iserlohns fühlt sich der 56jährige Autor wie zuhause. Die ersten 35 Jahre seines Lebens verbrachte er in seiner Heimatstadt Gelsenkirchen, bis ihn die Liebe nach Iserlohn lockte. Die "Auftragsengel" sind nach der "Schützenmaske" sein zweites Buch. Die Liebe zum Schreiben bestimmte seinen beruflichen Weg. Die meisten Jahre arbeitete er als freiberuflicher Journalist und lernte, wie schwer und kritikreich die Arbeit im textlichen Steinbruch sein kann. Eine Ausbildung zum Infografiker am Journalistenzentrum "Haus Busch" in Hagen erweiterte die textliche um die grafische Komponente. Es sind von ihm noch die "Mordsbürger" erschienen. Sie knüpfen mit ihren Figuren und Charakteren an die "Schützenmaske" an. Mehrere andere Manuskripte sind in Arbeit oder fertiggestellt.