9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Diese Geschichte erzählt von einer uigurischen Flüchtlingsfamilie in Berlin, einem griesgrämigen alten Mann und einem kleinen Hund, der sie mit seinem feinen Spürsinn zusammenführt. Sie spricht sowohl über die Probleme, die der Massenzustrom von Flüchtlingen in Deutschland aufgeworfen hat, als auch über die schwierige Lebenssituation der Uiguren, die im Nordwesten Chinas zu Hause sind. Es ist eine aktuelle und berührende Geschichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für griesgrämige alte Männer und Hundefreunde, die zum Nachdenken anregen möchte, denn das Thema "Flüchtlinge" geht uns alle…mehr

Produktbeschreibung
Diese Geschichte erzählt von einer uigurischen Flüchtlingsfamilie in Berlin, einem griesgrämigen alten Mann und einem kleinen Hund, der sie mit seinem feinen Spürsinn zusammenführt.
Sie spricht sowohl über die Probleme, die der Massenzustrom von Flüchtlingen in Deutschland aufgeworfen hat, als auch über die schwierige Lebenssituation der Uiguren, die im Nordwesten Chinas zu Hause sind.
Es ist eine aktuelle und berührende Geschichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für griesgrämige alte Männer und Hundefreunde, die zum Nachdenken anregen möchte, denn das Thema "Flüchtlinge" geht uns alle an. Und wir alle, Kinder und Erwachsene, Deutsche und Ausländer, können helfen, Integration zu erleichtern und Probleme zu lindern, wenn wir mit Vernunft und Bedacht urteilen und handeln, ehe wir uns in einer starren Meinung festbeißen und alles andere blind von uns weisen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand; Graphiti-Verlag
  • Seitenzahl: 152
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 203mm x 136mm x 15mm
  • Gewicht: 199g
  • ISBN-13: 9783959990189
  • ISBN-10: 3959990189
  • Artikelnr.: 54212188
Autorenporträt
Widiarto, Ingrid
Ingrid Widiarto wurde 1947 in Schleswig geboren. Sie wuchs in Kiel auf, machte in Germersheim ihren Abschluss als Diplom-Übersetzerin für romanische Sprachen und arbeitete als Übersetzerin und Sekretärin, viele Jahre an der Freien Universität Berlin. Durch Familie und Reisen lernte sie unterschiedliche Länder und Kulturen kennen, aber erst die Uiguren berührten sie so sehr, dass sie es sich zur Aufgabe machte, durch Bücher und Geschichten auf die prekäre Lebenssituation dieses Volkes in China aufmerksam zu machen. https://www.uigurkultur.com